Rezept: Tomaten-Galette aus dem Paradies

Ein Querschnitt aus dem Tomatenbeet. Ganz schnell und unkompliziert. In seiner Einfachheit, Schönheit und Köstlichkeit unübertrefflich. Sommerfeeling pur.

Form: 40 x 24 cm oder auf dem Blech

ZUTATEN

Hülle
1 Pkg. Blätterteig (aus dem Kühlfach oder selbstgemacht, Rezept im Buch)
Fülle
ca. 1 kg Tomaten (verschiedene Sorten u. Größen)
2 EL Dijonsenf
1 TL Salz
1 TL Pfeffer
1 EL Olivenöl
Drumherum
1 Eigelb

ZUBEREITUNG

Ofen auf 220 °C vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen. Blätterteig nach Packungsanleitung vorbereiten bzw., wenn selbst gemacht, ca. 2 ½ mm dick ausrollen. Auf das Backpapier legen, rundherum einen kleinen Rand formen. Teig mit einer Gabel mehrfach einstechen. Im Ofen (Mitte) 10 Min. (Mitte) blind backen. Auf dem Blech abkühlen lassen.
Ofentemperatur auf 180 °C einstellen.
Tomaten quer halbieren. Vorgebackenen Boden mit Senf bestreichen, mit den halbierten Tomaten dicht an dicht belegen. Salzen und pfeffern. Olivenöl darüberträufeln. Eigelb mit 1 TL Wasser verquirlen, auf den Teigrand pinseln. Im Ofen (Mitte) ca. 25 Min. backen, bis der Teig goldbraun ist und die Haut der Tomaten zu runzeln beginnt. Die größten Tomaten dürfen noch kernig sein. Sie garen beim Abkühlen nach. Galette auf ein Kuchengitter stellen. Lauwarm oder kalt servieren.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Buch bestellen