Auftakt der “Auf dem Punkt”-Reihe: Die Zukunft der Demokratie

Herfried Münkler, einer der bekanntesten deutschen Politikwissenschafter und Bestseller-Autor zahlreicher Standardwerke zur Politik, analysiert in seinem neuen Buch die aktuelle Bedrohung der Demokratie. Zur Buch-Präsentation gab es einen hochkarätigen Live-Talk im Rahmen des “Café Brandstätter”.

“Die Zukunft der Demokratie”, so der Titel des neuen Buches von Herfried Münkler, erscheint im Rahmen der Reihe “Auf dem Punkt“, in der führende Intellektuelle und Expert*innen zu den entscheidenden Fragen unserer Zeit Stellung nehmen. Herausgeber der Reihe ist Hannes Androsch. “Die Gesellschaft ist overnewsed and underinformed. Das hat entsetzlich zugenommen. Ein weiteres Zitat das die Situation beschreibt: ‘Wasser, Wasser, aber nirgendwo ein Tropfen zu trinken.’ Das gefährdet die Demokratie. Daher ist diese Reihe ein Versuch, einen Beitrag zu leisten, dass in diesen Wassermassen ein paar Tropfen zu finden sind.” Dank gilt der Brandstätter-Programmleiterin Judith Innerhofer und dem Verleger Nikolaus Brandstätter für die Verwirklichung des Projektes.

Welche Möglichkeiten es nun für die Demokratie noch gibt und was jetzt getan werden sollte, darüber diskutierten am Podium Autor Herfried Münkler, Hannes Androsch und die die Journalistinnen Cathrin Kahlweit und Barbara Toth.

Das Interesse an der Präsentation war groß: Im Publikum saßen u.a. Bundeskanzlerin a.D Brigitte Bierlein, Kultursektionschef Jürgen Meindl, TV-Moderator Armin Wolf sowie die Verleger Manuel Herder und Oscar Bronner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Buch bestellen