Wilde Lebensmittel: Genuss beginnt vor unserer Haustür

Das Gute liegt tatsächlich sehr nah: In unserer Heimat, egal ob in der Stadt oder auf dem Land, sind wir umgeben von Möglichkeiten, Kräuter, Pilze, Fisch Wild zu sammeln bzw. über die richtigen Quellen zu beziehen. Wie das genau geht, zeigt das neue Buch “Gefundenes Fressen“. Drei Freunde haben darin die Vielseitigkeit und Besonderheiten unserer Natur sowie geschmackvolle Rezepte zwischen zwei Buchdeckel gepackt.

Unabhängig voneinander wurde den drei Freunden Jan, Hrdlicka, Fabio Haebel und Olaf Deharde im Laufe der Zeit klar, dass sie etwas an ihrem Konsumverhalten in der Küche ändern wollen. Jan wurde zum Angler, um sich mit eigenem Fisch zu versorgen, und machte konsequenterweise im Anschluss auch noch seinen Jagdschein, um sich und seine Familie ausschließlich von selbst erlegten Tieren zu ernähren. Olaf sammelt viele wilde Pflanzen, Obst, Kräuter und Pilze in der Natur, um sich damit zu versorgen, und Gastronom und Koch Fabio arbeitet in seinen Restaurants ausschließlich mit lokalen Landwirtinnen, Jägerinnen und Sammlerinnen zusammen, um seine Gäste auf höchstem Niveau, aber trotzdem nachhaltig und saisonal begeistern zu können.

Natürlich kann und will nicht jeder stundenlang durch die Natur marschieren, angeln oder jagen, um etwas Essbares nach Hause zu bringen. Doch wer in kleinen Schritten „umdenken“ „umhandeln“ und „umkonsumieren“ möchte, für den ist das Buch “Gefundenes Fressen” genau das Richtige. Wo kann man nachhaltiges Fleisch und nachhaltigen Fisch kaufen, was kann ich beim Spaziergang durch die Natur unkompliziert sammeln und wie bereite ich es zu? Diese und viele andere Fragen beantworten die Jungs in „Gefundenes Fressen“.

REZEPT aus dem Buch:

AHORNPFANNKUCHEN

Der Ahorn läutet die kulinarische Frühlingssaison ein. Seine Blüten und jungen Blätter eignen sich hervorragend für Salat oder eben für aromatische Pancakes. Ob Frühstück, Nachtisch oder zum Kaffee – mit etwas Ahornsirup oder Birkenzucker ist er ein toller süßer Begleiter.

ZUTATEN für 4 Personen
3 Eier
250 ml Milch
100 g Weizen-, Dinkel￾oder Kastanienmehl
½ TL Backpulver
eine Prise Salz
Abrieb von ½ Orange
50 g flüssige Butter
Öl oder Butter zum Braten
frische junge Ahornblätter und -blüten

ZUBEREITUNG

Eier, Milch, Mehl, Backpulver, Salz, Orangenschale und Butter zu einem glatten Teig verrühren und für 30 Minuten ruhen lassen. 2 In einer beschichteten Pfanne mit etwas Öl oder Butter Pfannkuchen braten. Mit Ahornblättern und -blüten garnieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Buch bestellen