Franz Welser-Möst

Der Maestro im Gespräch mit Staatsoperndirektor Bogdan Roscic

Franz Welser-Möst prägt als Musikdirektor des Cleveland Orchestra die unverwechselbare Klangkultur des großen Orchesters. Als Gastdirigent verbindet ihn eine enge Partnerschaft mit den Wiener Philharmonikern. Er stand zwei Mal am Pult des Neujahrskonzerts. Bei den Salzburger Festspielen ist er regelmäßig Gast. Für sein Wirken erhielt der Dirigent bedeutende Ehrungen, seine CD- und DVD-Aufnahmen wurden vielfach ausgezeichnet.

Die Stille als Schlüssel unserer Welt.

"Als ich die Stille fand" ist ein leidenschaftliches Plädoyer des weltbekannten Dirigenten für genaueres Zuhören, Konzentration und Ruhe in einer sich immer schneller drehenden Zeit.

Franz Welser-Möst im Gespräch mit Staatsoperndirektor Bogdan Roscic, Musikmanager und seit Juli 2020 ist er in Nachfolge von Dominique Meyer Direktor der Wiener Staatsoper.

18. September 2020 - 15:00 Uhr
Eintritt: frei
Tickets über die Wiener Staatsoper erhältlich
Im Mahlersaal (Wiener Staatsoper)

Beginn: 15:00

Staatsoper Wien
Opernring 2
1010 Wien

Zum Veranstalter
zum Buch
Bei einem schweren Autounfall erlebte Franz Welser-Möst als Jugendlicher den Klang der Ewigkeit: ein Zustand, den er seither in der Musik sucht. In den zum Teil sehr persönlich gehaltenen Reflexionen anlässlich seines 60. Geburtstags nimmt uns Franz Welser-Möst mit auf eine Reise durch sein Leben bis hin zu seinem Engagement beim weltberühmten Cleveland Orchestra.