Urheberbild: Ingrid Brodnig

Urheberbild: Ingrid Brodnig

Ingrid Brodnig

Durchblick in Zeiten der Verwirrung | lpr-forum-medienzukunft | Ingrid Brodnig

Einspruch! heißt das jüngste Buch, das Ingrid Brodnig in der Corona-Pandemie geschrieben hat. Die Journalistin und Expertin für Digitales will damit eine Art Hilfestellung leisten, wie Verschwörungsmythen und Fake News zu kontern sind – in der Familie, im Freundeskreis und online, so der Untertitel. Sie setzt damit die Reihe ihrer Bücher, die sich sehr konkret mit Fragen der Desinformation im Netz auseinandersetzen fort.
Zu dem 2019 erschienenen Titel Übermacht im Netz. Warum wir für ein gerechtes Internet kämpfen müssen sagt die Autorin, sie sei in dem Jahr geboren, „in dem Apple seinen legendären Macintosh auf den Markt brachte“ und damit eine technologische Zeitenwende einläutete. Zunächst geprägt von der Zuversicht, dass Digitalisierung gesellschaftlichen Fortschritt bedeutet, wurde ihr Blick skeptisch, sie setzte sich mit den düsteren Seiten des Netzes auseinander. Ihr erstes Buch Der unsichtbare Mensch. Wie die Anonymität im Internet unsere Gesellschaft verändert erschien 2014. Hass im Netz. Was wir gegen Hetze, Mobbing und Lügen tun können (2016) wurde mit dem Bruno-Kreisky-Sonderpreis für das politische Buch ausgezeichnet. Mit Lügen im Netz ging sie 2017 der Frage „Wie Fake News, Populisten und unkontrollierte Technik uns manipulieren”.
Ingrid Brodnig hat in Graz Journalismus und Unternehmenskommunikation studiert. Ihre journalistische Arbeit fokussiert sich von Anfang an auf Internet-Themen, zunächst bei der Wiener Wochenzeitung Falter, dann bis 2017 als Medienredakteurin des österreichischen Nachrichtenmagazins Profil. Bis heute schreibt sie dort eine wöchentliche IT-Kolumne namens #brodnig.
Ihre journalistische Arbeit wurde mehrfach ausgezeichnet. 2017 wurde Ingrid Brodnig zum Digital Champion Österreichs in der EU-Kommission ernannt, eine unabhängige Position zur Förderung des digitalen Bewusstseins. Die in Wien lebende Digital-Expertin hält regelmäßig Vorträge und Workshops zu Themen der Digitalisierung.

Beginn: 17:40

Online aus und in der Evangelischen Akademie Frankfurt
Römerberg 9
60311 Frankfurt am Main

Zum Programm

Buch bestellen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.