Jan Martin Ogiermann

Zukunft - Eine Biografie

Vom antiken Orakel zur künstlichen Intelligenz

Welche Zukunftsfantasien haben die Welt beeinflusst?

ISBN978-3-7106-0300-6

Format13,5 x 21 cm Seiten256 EinbandHardcover mit Schutzumschlag

€ 24,00

E-Book
€ 19,99
Download

Inhalt

Das Telefon wird sich nicht durchsetzen, der Tonfilm ebenso wenig und Computer brauche es weltweit vielleicht fünf Stück: Die Vergangenheit pflastert Prognosen, die falscher nicht sein könnten. Der Blick nach vorn ist ein menschliches Bedürfnis: In der Alten Welt suchten Wahrsager die Zukunft in den Eingeweiden von Tieren, im Mittelalter prägte die Erwartung des Welten- des die Politik. Uns hilft beim Blick voraus der Blick zurück: Seit Jahrhunderten entwerfen Philosophen, Schriftsteller, Naturwissenschaftler und Politiker künftige Welten.

Wie dachten sie sich die Gesellschaft von morgen? Was trat ein, was nicht? Dass wir heute nicht mit dem Hubschrauber zum Supermarkt fliegen, wäre für die Visionäre der fünfziger Jahre eine herbe Enttäuschung. Für uns liegt hier die (tröstliche) Erkenntnis, dass nicht alles, was irgendwann einmal wahrscheinlich, wünschenswert oder sogar unausweichlich erschien, auch Realität wird. Wie malen wir heute unser Bild vom Morgen?

Vom Technikoptimismus zur Astrologie, von der Apokalypse zum Fortschritt – ein unterhaltsamer Streifzug durch die Vergangenheit der Zukunft.

Jan Martin OgiermannAutor

Jan Martin Ogiermann studierte Geschichte, Jüdische Studien und Holocaust Studies in Frankfurt, Jerusalem, Potsdam und Berlin. Heute arbeitet er als Lektor und Ausstellungserklärer in Berlin und schreibt historische Sachbücher, wann immer er die Zeit dazu findet.


Pressestimmen

Ogiermann hat ein sehr kluges Buch verfasst, das hilft, die Gegenwart besser einzuordnen. Die Zukunft ist ohnehin nur ihre Projektion.

Barbara Tóth, Falter

Sehr unterhaltsam!

Brigitte