Peter P. Rubens Johann Kräftner Wilfried Seipel Renate Trnek

Peter Paul Rubens 1577-1640

Die Meisterwerke

ISBN978-3-85498-392-7

Format28,6 x 25,4 cm Seiten381 EinbandHardcover

Erscheinungstermin

Dezember 2019

€ 120,00

Inhalt

Viele europäische Metropolen nehmen für sich in Anspruch, als Rubens-Städte zu gelten - sei es aus biograpischen Gründen, weil Rubens dort gelebt hat - oder wegen der Bestände ihrer Museen. Seit jedoch die Hauptwerke der Sammlungen des Fürsten von und zu Liechtenstein 2004 aus Vaduz an ihren angestammten Platz zurückgekehrt sind, hat Wien alle anderen Städte wie Antwerpen oder Genua sowohl an Zahl als auch an Bedeutung der Rubens-Gemälde überflügelt. Dieser Prachtband zeigt in opulenten Bildern sowie mit zahlreichen Details und Vergleichsabbildungen über 90 Werke des Malers. Über den AutorJohann Kräftner, Studium der Architektur mit Schwerpunkt Kunstgeschichte und Denkmalpflege in Wien.

1998 übernahm er die Leitung der Abt. für architektonische Gestaltungslehre an der Technischen Universität Wien. Er war als Architekt für die Gestaltung von Ausstellungen und Schausammlungen verantwortlich und leitete den Umbau des Gartenpalais Liechtenstein. Seit 2002 ist er Direktor des Liechtenstein Museum und der Fürstlichen Sammlungen in Vaduz. Ich war schon längere Zeit auf der Suche nach einem Buch das Rubens und seinen Werken gerecht wird, erstaunlicherweise gibt es im Buchhandel aber kaum Publikationen auf die das zutrifft. Dieses Buch ist anders. Im Mittelpunkt stehen die Werke von Rubens aus dem Kunsthistorischen Museum Wien, den Sammlungen des Fürsten von und zu Liechtenstein und der Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste in Wien. Die rund neunzig Gemälde werden anhand von kurzen Texten ausführlich erklärt und oft mit Vorzeichnungen oder Vorstudien auch aus anderen Sammlungen präsentiert. Äußerst ansprechend sind die sehr hohe Qualität der Abbildungen und die vielen Detailausschnitte die dem Leser das Gefühl geben tatsächlich das Original vor Augen zu haben.

Peter P. RubensAutor

Johann KräftnerAutor

Johann Kräftner, Dr., geboren 1951, studierte Architektur, spezialisierte sich auf Kunstgeschichte und Konservierung. Nach Abschluss seiner Studien trat er in die Technische Universität Wien ein und wurde im Jahr 1998 Leiter des Instituts für architektonische Gestaltungslehre an der Fakultät für Architektur. 2002 übernahm er die Direktion des Liechtenstein Museums und der Sammlungen des Fürsten von und zu Liechtenstein in Vaduz und Wien, seit 2011 ist er Direktor von LIECHTENSTEIN. The Princely Collections, Vaduz–Vienna. Johann Kräftner ist Verfasser zahlreicher Monographien über die Geschichte und Theorie der Architektur und veröffentlichte Artikel über Architektur und Umwelt in in- und ausländischen Medien.

Mehr Bücher von Johann Kräftner

Wilfried SeipelAutor

Seit 1990 Direktor des Kunsthistorischen Museums Wien. Zahlreiche Publikationen, u. a. Das Gold der Pharaonen (2001), Kaiser Ferdinand I. (2003) sowie Der Turmbau zu Babel. Ursprung und Vielfalt von Sprache und Schrift (2003).

Renate TrnekAutorin