Robert Misik

Liebe in Zeiten des Kapitalismus

Unsere Gesellschaft in zehn Thesen

Welche Werte wollen wir? Antworten vom linken Vordenker und Aktivisten

ISBN:

978-3-7106-0132-3

Format: 13.5 x

21 cm

Seiten:

208

Einband:

Hardcover

Lieferung in ca 2 - 5 Werktagen

 19,90

Lieferbar

E-Book € 15,99

DOWNLOAD

Inhalt

Wie funktioniert die Liebe in Zeiten des Kapitalismus? Warum sehnen wir uns nach Sicherheit? Was wird uns die Zukunft bringen? An welchen Gott wollen wir noch glauben? Warum finden wir Geiz geil? Was bedeutet uns Freiheit? Welche Konsequenzen hat Digitalisierung, Automatisierung und Robotisierung?

Robert Misik, der renommierte Sachbuchautor, macht sich Gedanken zu unserer Gegenwart. Anhand zehn exemplarischer Begriffe, die Zeitgeist und Verfasstheit unserer Gesellschaft treffend skizzieren, geht er der Frage nach, welchen Paradigmen wir unsere Leben unterwerfen.

Robert Misik

Autor/in

Robert Misik ist Publizist, Autor und vielgebuchter Redner. Er veröffentlicht etwa in der taz und in der Zeit, sowie für die in Österreich erscheinenden Zeitschriften profil und Falter. Für die Tageszeitung Der Standard betreibt er einen Videoblog, war im Rahmen der Wiener Festwochen als Dramaturg tätig und kommentiert als Podiumsgast in zahlreichen TV-Sendungen vor allem Innen- und Europapolitik. Als Sachbuchautor, etwa des Bestsellers Genial dagegen, publizierte er bisher u.a. bei Aufbau.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Liebe in Zeiten des Kapitalismus“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pressestimmen

imp199-FALTER

Misik hat ein kleines, feines Handbuch für all jene geschrieben, die an den Widerstand glauben.
FALTER

imp200-Neues Deutschland, Christoph Wimmer

Die Lektüre lohnt. Dieser Band weist Misik erneut als einen wunderbaren Essayisten und scharfen Beobachter gesellschaftlicher Entwicklungen aus.
Neues Deutschland, Christoph Wimmer

imp201-FAZ, Hannah Bethke

Das Buch liefert Denkanstöße – und sei es auch nur, um vehement zu widersprechen, (…)
FAZ, Hannah Bethke

imp202-bn Bibliotheksnachrichten, Karl Vogd

Die Lektüre von Misiks Zeitdiagnosen ist ein Gewinn, weil er immer wieder unerwartete Aspekte einbringt und neue Einsichten ermöglicht. (…) Vor allem aber brechen diese Texte die Monotonie des österreichischen polit-medialen Diskurses auf. Misik formuliert anregend und an einigen Stellen sogar blendend.
bn Bibliotheksnachrichten, Karl Vogd

imp199-FALTER

Misik hat ein kleines, feines Handbuch für all jene geschrieben, die an den Widerstand glauben.
FALTER

imp200-Neues Deutschland, Christoph Wimmer

Die Lektüre lohnt. Dieser Band weist Misik erneut als einen wunderbaren Essayisten und scharfen Beobachter gesellschaftlicher Entwicklungen aus.
Neues Deutschland, Christoph Wimmer

imp201-FAZ, Hannah Bethke

Das Buch liefert Denkanstöße – und sei es auch nur, um vehement zu widersprechen, (…)
FAZ, Hannah Bethke

imp202-bn Bibliotheksnachrichten, Karl Vogd

Die Lektüre von Misiks Zeitdiagnosen ist ein Gewinn, weil er immer wieder unerwartete Aspekte einbringt und neue Einsichten ermöglicht. (…) Vor allem aber brechen diese Texte die Monotonie des österreichischen polit-medialen Diskurses auf. Misik formuliert anregend und an einigen Stellen sogar blendend.
bn Bibliotheksnachrichten, Karl Vogd