spinatpalatschinken mit schafkäse

Kräuterpalatschinken mit Schafkäse und Löwenzahn

 

Spinatpalatschinken gehören viel öfter gemacht. Dieses Rezept von Richard Rauch und Katharina Seiser ist aus saftigen Eier-Palatschinken und die Fülle hat dank Wildkräutern und geräuchertem Schafkäse besonders viel Aroma.

Zutaten für 4 Personen

Für die Eier-Palatschinken:
4 Eier
80 ml Obers
Salz

Eier und Obers mit Salz und einem Schneebesen glattrühren. 1 kleinen Schöpfer Palatschinkenteig in eine beschichtete Pfanne (20 cm) eingießen. Durch schnelles Drehen in der Pfanne Teig ganzflächig verteilen. Nach 1 Minute mit einer Palette umdrehen und auf der anderen Seite ebenso 1 Minute backen. Mit dem restlichen Teig ebenso verfahren.

Für die Schafkäse-Kräuter-Fülle:
3 Jungzwiebeln
200 g Spinat
200 g Frühlingskräuter (z.B. Gundelrebe, Bärlauch, Giersch, Taubnessel)
2 EL Butter plus Butter für die Form
Salz
schwarzer Pfeffer
50 ml Gemüsefond, ersatzweise Wasser
200 g geräucherter Schafkäse
100 g Löwenzahn
6 EL Apfelbalsamessig
4 EL Olivenöl
evtl. Radieschen, Wildkräuter und Löwenzahnblüten zum Garnieren

1. Jungzwiebeln putzen und samt Grün fein schneiden. Spinat und Kräuter waschen, trockenschleudern und grob schneiden. Butter aufschäumen. Jungzwiebeln dazugeben, anschwitzen, die Kräuter dazugeben und mit 1 Schuss Wasser ablöschen, 1-2 Minuten anschwitzen. Zwei Drittel vom zerbröselten Schafkäse dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen, in eine Schüssel geben und auskühlen lassen. Auflaufform buttern.

2. Je 1-3 EL Fülle in die Mitte der Palatschinken geben. Links und rechts einschlagen und einrollen, bis die Fülle aufgebraucht ist. Mit dem Verschluss nach unten in die gebutterte Form setzen. Gemüsefondin die Form geißen und die Palatschinken mit restlichem zerbröseltem Räucher-Schafkäse bestreuen. 20 Minuten bei 160 °C Umluft im vorheigeheitzen Ofen garen.

3. Löwenzahn mit Apfelbalsamessig und Olivenöl marinieren. Palatschinken auf Teller setzen. Mit mariniertem Löwenzahn und evtl. mit dünnen Radieschenscheiben, abgezupften Löwenzahnblütenblättern und Wildkräutern garnieren.

fruehling_jahreszeitenkochschule

Frühling