Eschi Fiege, Lovekitchen

French Toast á la Elsa

Damit kann ich meiner Tochter und ihren Freundinnen zu jeder Tageszeit Freude machen. Besonders zum Frühstück, das an Wochenenden, den Gesetzen der Pubertät folgend, meist erst gegen 14 Uhr oder später stattfindet. Kaum zu glauben, wie einfach es manchmal ist. Da soll noch mal einer sagen, wir Frauen seien kompliziert. - Eschi Fiege, Lovekitchen

Zutaten für 2 Personen
4-6 Scheiben Buttertoast, ganz flauschig soll er sein und buttrig
2-3 Eier
1 Schuss Milch oder Schlagsahne
Butter zum Braten
Maldon-Salzflocken
Ketchup ohne Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker - ja so was gibt's
Schnittlauch

Und so funktioniert's
Die Rinde des Toastbrotes wegschneiden. Die kann man für Brotwürfel trocknen und später daraus Knödel machen.

Die Eier in einen tiefen Teller aufschlagen. Mit Milch oder Sahne durchmischen. Die Brotscheiben sorgfältig in der Eimischung tränken. Die Butter in einer Pfanne zerlassen und die Brote darin goldbraun ausbacken. Mit Maldon-Salz-flocken bestreut servieren.

Meine Tochter mag Ketchup dazu, aber Schnittlauch macht sich auch gut oder Gurkensalat. Der geht so: 2 kleine Gartengurken in feine Scheiben schneiden, mit Reisessig und Olivenöl sowie etwas Sojasauce und Ahornsirup anmachen (marinieren ist gemeint, nicht flirten)

 

Eschi Fiege, Lovekitchen, Cover

Lovekitchen