Mochi_Izakaya_Calamari

CALAMARI SWEET ’N’ SPICY

Zutaten

FÜR DIE SWEET ’N’ SPICY-SAUCE
1 Knoblauchzehe
10 g Gochugaru (scharfe koreanische Chiliflocken)
40 g Gochujang (koranische rote Chilipaste)
40 g Sojasauce
15 g Sesamöl
30 g Zucker
30 g Ahornsirup
60 g Reisessig
1 Prise Salz
1 Msp. weißer Pfeffer


500 g Calamari
(Länge der Tuben je 15 – 20 cm)
Pflanzenöl zum Frittieren
3 EL Kartoffelstärke
1 TL schwarzer Sesam


Zubereitung

1. Für die Sweet ’n’ Spicy-Sauce Knoblauch schälen und fein hacken. Gochugaru, Gochujang, Sojasauce, Sesamöl, Zucker, Ahornsirup, Reisessig und Knoblauch in eine Schüssel geben und gut verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2. Die Calamari putzen: Die Tentakel dicht unter dem Auge abschneiden, jedoch nicht zu weit unten, sodass sie noch durch einen schmalen Ring verbunden bleiben. Die Tentakel leicht zurückbiegen, die Kauwerkzeuge und allen in der Mittelöffnung verbliebenen Sand herausdrücken. Sämtliche Innereien aus dem Körpermantel ziehen. Dazu mit den Fingern in den Mantel fahren und das schmale, transparente Fischbein herausziehen. Die Flossen und die violette Haut abziehen und die Tuben in ½ cm breite Ringe schneiden.

3. Das Pflanzenöl in einem großen Topf auf 180 ° C erhitzen (mit einem Fleischthermometer prüfen). Die Calamariringe und Tentakel in Kartoffelstärke wälzen, überschüssige Stärke gut abschütteln. Vorsichtig in das heiße Öl geben und 4 – 5 Minuten frittieren. Dabei immer wieder mit einem Schaumlöffel umrühren, damit sie gleichmäßig garen. Anschließend mit dem Schaumlöffel herausheben und auf Küchenpapier nebeneinander abtropfen lassen.

4. Die knusprigen Calamariringe und Tentakel mit der Sweet ’n’ Spicy-Sauce marinieren. In Schüsseln anrichten und mit Sesam bestreuen. Heiß servieren.

Izakaya

Izakaya