Basteltipp: Herbstlicher Apfelstrauß

Storybild  basteltipp-herbstlicher-apfelstrauss 01

“Die Natur ist doch immer wieder ein Wunderwerk, sage ich mir, während ich durch die Landschaft spaziere und mich von ihr inspirieren lasse. Der Herbst – meine liebste Jahreszeit – treibt es ganz schön bunt. Gut so, denke ich, und pflücke und sammle da ein bisschen und dort ein bisschen Zutaten für einen bunten Herbststrauß.” – Michaela Hager, Festtagsküche

1. Streifzug durch Wald und Wiese
Der Herbst krönt Sammelleidenschaft ganz besonders mit Erfolg. Äpfel aus dem Garten oder vom Markt und dazu alles, was einen beim Streifzug durch Wald und Wiesen anspringt: Hagebutten, Ranken vom Knöterich, Äste vom Feuerdorn, Beeren vom Sanddorn, Lorbeer und vieles mehr. Man muss die Namen seiner “Beute” nicht unbedingt kennen. Was zählt, ist, dass einem die Früchte und Zweige gefallen und dass sie farblich gut zusammenpassen. Die Farben für den Apfelstrauß reichen von Rot bis Orange, inklusive allen Schattierungen dazwischen.

2. Trickreich
Den Blütenrest – so nennt sich das Ende des Apfels vis-à-vis vom Stängel – mit einem Messer ausschneiden. Dann lassen sich die Äpfel leichter auf die dafür gesammelten Äste stecken.

3. Steckapfel
Den Ast in den Apfel stecken, sodass er fest draufsitzt. Der Ast ist hier ca. 1 cm stark.
Je größer die Äpfel sind und je höher der Strauß werden soll, desto stärker müssen die Äste sein.
Und: Sie sollen möglichst gerade sein.

4. Schmuckstück
Mit goldenem Floristendraht einige Blätter – zum Beispiel Lorbeer – um den Ast wickeln, direkt unter dem Apfel. Das verziert die Äpfel und verbindet die einzelnen Teile des Straußes optisch zu einer Einheit.

5. Wunderwerk
Kleine Bündel Feuerdorn in einem Abstand von 15 cm auf einem langen Stück Floristendraht befestigen. Dann diese “Liane”locker um die Knöterich-Ranke schlingen. 

6. Voilá
Die Apfelspieße mit den Accsesoires aus dem Wald zu einem Strauß binden, mit dickem Blumendraht an den Steielen fixieren. Zu guter Letzt dem Strauß die Knöterich-Ranke “aufsetzen”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Buch bestellen