Ilja Steffelbauer

FLEISCH | Weshalb es die Gesellschaft spaltet | Kulturhof Amstetten

Die Geschichte des menschlichen Fleischkonsums ist eine Geschichte des Mangels – und damit auch eine Geschichte der Macht, der Ge- und Verbote, der Tabus und der Gier.

Der aus St. Valentin stammende Historiker Ilja Steffelbauer begibt sich auf eine furiose Reise durch unsere Geschichte: Vom Tier-Mensch-Übergangsfeld über den Jäger und Sammler zum Ackerbauer und Viehzüchter der Neolithischen Revolution bis in unsere gegenwärtige Überflussgesellschaft – Fleisch stand stets im Fokus unserer Interessen. Jetzt geht es um Vermeidung von Tierleid, Verteilungsgerechtigkeit und die Umweltproblematik – insgesamt also um die Produktionsverhältnisse. Sein neues Buch erregte international Interesse.

Ilja Steffelbauer arbeitet an der Donau-Uni Krems und war zuvor an der Universität Wien tätig.

Beginn: 19:30

Rathausaal Amstetten
Rathausstrasse 1
3300 Amstetten

zum Veranstalter

Buch bestellen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.