Silvester-Fingerfood: Portweingugelhupf

Zutaten für 10-12 kleine Gugelhupfformen
5 Eier
250 g Zucker
250 g zimmerwarme Butter plus Butter für die Formen
Mark von 1 Vanilleschote
etwas Saft und Schalenabrieb von 1 unbehandelten Zitrone
150 g Milchschokolade
250 g Weizenmehl (Type 550) plus Mehl für die Formen
1/2 Packung Backpulver
2 TL Kakaopulver
1 TL gemahlener Zimt
125 ml Portwein
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung
Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Eier trennen. Eiweiß aufschlagen, währenddessen 125 g Zucker gleichmäßig einrieseln lassen. So lange schlagen, bis die Masse steif ist, dann bis zur Verwendung kalt stellen.

Butter mit den übrigen 125 g Zucker schamig rühren. Vanillemark und ein wenig Zitronensaft zur Butter-Zucker-Mischung geben, dann die Eigelbe nach und nach unterrühren.

Schokolade grob reiben. Mehl mit Schokolade, Backpulver, Kakao, Zitronenschale und Zimt vermengen und zusammen mit dem Portwein unter die Buttermasse heben. Gut durchrühren, zum Schluss die Eischneemasse vorsichtig unterheben.

Gugelhupfformen buttern und mit Mehl ausstreuen. Teig einfüllen und ca. 20-25 Minuten im Ofen backen. Herausnehmen, etwas auskühlen lassen, dann aus den Formen lösen und mit Puderzucker. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Buch bestellen