Rezept: Wokgemüse mit Asia-Allround-Sauce (vegan)

Ohne Sauce kein asiatisches Streetfood! Mit einer selbstgemachten Allround-Sauce, wie diese von Stevan Paul, lassen sich im Nu leckere Gerichte zaubern. Heute kommt dieses Wokgemüse damit auf den Tisch.

ZUTATEN

Asia-Allround-Sauce
1 Knoblauchzehe
20 g Ingwer
150 ml kalte Gemüsebrühe
50 ml Sojasauce
50 ml Sweet Chilisauce
½ TL Speisestärke
½ TL Five-Spice-Gewürz
Salz

Wokgemüse
1 Bund grüner Spargel
200 g Brokkoli
8 Shiitakepilze
2 Frühlingszwiebeln
Öl zum Braten
6 Pimientos de Padrón
Asia-Allround-Sauce


ZUBEREITUNG

Asia-Allround-Sauce
Knoblauch pellen, Ingwer schälen, beides fein reiben und mit Gemüsebrühe, Sojasauce, Sweet
Chilisauce, Speisestärke und Five-Spice-Gewürzmischung verrühren. Unter Rühren einmal aufkochen.

Wokgemüse
Das untere Drittel vom Spargel schälen, holzige Enden abschneiden. Spargelstangen dritteln. Brokkoli in feine Röschen putzen. Stiele von den Shiitakepilzen entfernen, die Kappen vierteln. Frühlingszwiebeln fein schneiden. Etwas Öl in
einem Wok oder einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Pimientos de Padrón, Shittake und Brokkoli darin 2 Minuten scharf anbraten, dann den Spargel zugeben und weitere 6 Minuten braten, dabei öfter schwenken und rühren. Die Frühlingszwiebeln untermengen. Die Asiasauce zugeben, aufkochen und unterrühren.

TIPPS:

  • dazu passen Reis, Reisnudeln, Shirataki-Nudeln oder Mie-Nudeln
  • das Gemüse schmeckt super auch mit mitgebratenen Sprossen
  • die Sauce lässt sich mit 1–2 Tropfen Sesamöl abschmecken oder mit Chili noch deutlich schärfen
  • „fleischiger“ wird’s mit 100 g stückig geschnittenem Seitan oder Sojageschnetzeltem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Buch bestellen