Rezept: Vegane Mohnspätzle mit Orangen-Apfel-Rotkraut

Ein wunderbares Dinner für 2: Die Mohnspätzle werden mit Immunsystem stärkendem Rotkraut und Koriander-Chili-Öl als Liebesturbo serviert. Das Rezept stammt aus dem Buch “When two become one”.

ZUTATEN

FÜR DAS KORIANDER-CHILI-ÖL :
5–7 Korianderblätter
3 EL kaltgepresstes
Mohnöl (alternativ Sonnenblumen- oder Sesamöl)
Saft von ½ Limette
1 Prise Chilipulver oder
½–1 frische Schote

FÜR DAS ROTKRAUT:
½ Rotkohl
2 EL Öl
1 unbehandelte Orange
1 unbehandelter Apfel
3 Lorbeerblätter
Salz
Galgant oder Pfeffer

FÜR DIE SPÄTZLE:
Salz
250 ml Haferdrink
260 g Dinkelmehl
50 g Mohnsamen

ZUBEREITUNG

1. Für das Koriander-Chili-Öl alle Zutaten in einem Messbecher mit dem Pürierstab fein mixen. Alternativ Koriander fein hacken und alles verrühren.
2. Für das Rotkraut Backofen auf 180 °C (Umluft) vorheizen. Kohl waschen, in 1–1,5 cm dicke Scheiben schneiden und in einer Auflaufform verteilen. Mit Öl beträufeln. Orange und Apfel waschen, putzen, halbieren. Hälften in Scheiben schneiden und über dem Kohl verteilen. Lorbeer zugeben und alles mit Salz, Galgant oder Pfeffer würzen. Im heißen Ofen ca. 20 Minuten grillen.
3. Für die Spätzle inzwischen Salzwasser in einem Topf aufkochen. Haferdrink, Mehl, Mohnsamen und etwas Salz in einer Schüssel zu einem glatten, zähen Teig verrühren. Teig ins kochende Salzwasser hobeln. Sobald die Spätzle an der Oberfläche schwimmen, mit einer Schöpfkelle herausnehmen und abtropfen lassen.
4. Das Rotkraut und die Spätzle auf Tellern anrichten und mit Öl beträufeln.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Buch bestellen