Rezept: Tomaten-Avocado-Quesadilla

Lust auf Tomaten und Käse, melted to perfection zwischen zwei Tortilla-Wraps? Dann sind diese Quesadillas das Richtige. Der mexikanische Käsesnack ist das ideale Fingerfood für unterwegs und auf dem Campingkocher oder dem Grill auch superschnell zubereitet.

Hier das Rezept von Stevan Paul aus seinem Buch "Open Air":

ZUTATEN für 4–6 Quesadillas:
1–2 Tomaten
Salz
1 Prise Zucker
1 Avocado
etwas Zitronensaft
8–12 Tortilla-Fladen (16 cm ø)
150–200 g geriebener Cheddar
(wahlweise Bergkäse oder Gouda)
Pfeffer
Olivenöl


Zubereitungszeit: 20 Minuten

ZUBEREITUNG:
Tomaten in Scheiben schneiden und mit Salz und Zucker würzen. Avocado halbieren, Stein entfernen, Fruchtfleisch aus der Schale lösen und in Streifen schneiden. Mit Salz würzen, mit Zitronensaft beträufeln. Die Hälfte der Tortilla-Fladen mit der Hälfte des Käses bestreuen. Tomaten und Avocado darauf verteilen, pfeffern. Mit dem übrigen Käse bestreuen, mit den übrigen Tortilla-Fladen deckeln, leicht andrücken. Die Quesadillas nacheinander in einer dünn mit Olivenöl ausgestrichenen Pfanne auf dem Gaskocher bei milder Hitze von jeder Seite 4–6 Minuten „braten“. Dabei ab und zu leicht rütteln, damit nichts ansetzt. Zum Wenden Quesadilla auf einen Teller stürzen und auf der ungebräunten Seite wieder in die Pfanne gleiten lassen. Vierteln und sofort servieren.

Alle Zutaten halten sich auch auf Reisen einige Tage frisch. Tomaten bitte nie kühlen, sie verlieren an Aroma. Auch die Avocado muss nicht zwingend gekühlt werden. Wenn möglich, frische Zwiebelringe, frischen Koriander oder Röstzwiebeln und ein paar Jalapeño-Scheiben zwischen die Fladen schmuggeln.

 

 

 

Stevan Pauls Tipp: Gleich ein bisschen mehr von allen Zutaten mitnehmen, denn wenn man erstmal angefangen hat, möchte man immer wieder und auch mal zwischendurch ein Stück heiße, knusprig-saftige Quesadilla auf die Hand.
Dazu passt grüner Salat, Tomatensalat oder Avocadosalat.

Open Air

Open Air

Sonderausgabe Open Air