Rezept: Orangen-Fenchel-Salat

“Ich könnte diesen sizilianischen Lieblingssalat zur Orangen-Hauptsaison von Dezember bis März eigentlich jeden Tag essen. Die Kombination von intensivem, knackigem Fenchel mit saftigen, süß-sauren Orangen und einigen ergänzenden Aromen ist einfach perfekt. Ich brauche weder etwas davor noch danach, nur gutes Weißbrot dazu.” sagt Katharina Seiser über dieses Rezept aus ihrem Buch “Immer schon vegan”.

ZUTATEN FÜR 4 ALS VORSPEISE

1 dicke Fenchelknolle
1 kl. rote Zwiebel
ca. 1–2 TL Rotweinessig
(Menge hängt von der Reife der Orangen ab)
Salz
schwarzer Pfeffer
6–8 EL Olivenöl, gerne sizilianisch, mit Charakter und Schärfe, kein zu fruchtig-mildes Öl
4 Orangen oder Blutorangen bester Qualität

1–2 EL schwarze Oliven in Öl mit Stein (z.B. Kalamata)

gutes Weißbrot, z.B. Ciabatta, Casareccio oder Baguette

ZUBEREITUNG

Fenchel waschen, evtl. äußere Schicht entfernen oder Fäden abziehen, Fenchelgrün aufheben. Fenchel der Länge nach vierteln, mit dem Messer sehr
fein schneiden oder hobeln. Zwiebel schälen und in feine Streifen schneiden. Fenchel und Zwiebel mit Rotweinessig, Salz, reichlich Pfeffer und 6 EL Olivenöl mischen. 10 Minuten ziehen lassen. Orangen waschen, abtrocknen, mit einem scharfen Messer zuerst oben und unten die Kappe bis zum Fruchtfleisch abschneiden, damit die Orangen gut stehen. Dann Schale von oben nach unten bis zum Beginn des Fruchtfleischs inkl. des weißen Albedo (Schicht zwischen Schale und Fruchtfleisch) abschneiden, Saft auffangen und zum Fenchel gießen. Orangen in ½ cm dicke Scheiben schneiden, evtl. Kerne entfernen, auf einer Platte oder Tellern arrangieren. Fenchel nochmals behutsam mischen, abschmecken, auf den Orangen anrichten. Oliven darauf legen, Salat mit restlichem Olivenöl beträufeln, mit Fenchelgrün garnieren, mit schwarzem Pfeffer bestreuen.

TIPP

Am besten schmeckt der Salat frisch zubereitet. Wenn er länger oder gar über Nacht steht, wird der Fenchel weich und die Orangen verlieren Saft.

VARIANTEN

Man kann den Salat zusätzlich mit Petersilie, grüner Minze oder sehr fein gehacktem Rosmarin würzen.
Geröstete Nüsse – ob Haselnüsse, Walnüsse oder Pinienkerne – oder geröstete Mandelblättchen passen gut dazu.
Zitronen-Olivenöl schmeckt besonders gut in diesem Salat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Buch bestellen