Rezept: Frühstücksschnecken aus Briocheteig

Dieser Zimtduft, wenn die Frühstücksschnecken gerade aus dem Ofen kommen! Das Rezept von Theresa Baumgärtner aus ihrem Buch "Weihnachten" ist perfekt für wohlige Winter-Wochenenden. 

ZUTATEN FÜR CA. 17 STÜCK:
450 g Dinkelmehl, Type 630
5 g Salz
15 g heller Rohrohrzucker
10 g frische Hefe
70 ml lauwarme Milch
4 Eier
100 g weiche Butter (Zimmertemperatur)

 

 


FÜR DIE FÜLLUNG:
150 g weiche Butter (Zimmertemperatur)
100 g heller Rohrohrzucker
2 TL gemahlener Ceylon-Zimt
½ TL gemahlener Kardamom
1 Prise Salz
2 TL Rum

ZUM BESTREICHEN VOR DEM BACKEN:
1 Eigelb
1 EL Milch

ZUM BESTREUEN:
1 EL Rohrohrpuderzucker
1 TL gemahlener Ceylon-Zimt

ZUM BESTREICHEN NACH DEM BACKEN:
2 EL Ahornsirup
etwas Dinkelmehl für die Arbeitsfläche
Backpapier für das Backblech

 

Für den Briocheteig das Mehl, das Salz und den Rohrohrzucker in eine Rührschüssel geben und gut vermischen. In der Mitte eine kleine Mulde
hineindrücken. Die Hefe in der Milch auflösen und in die Mulde gießen. Den Vorteig 15 Minuten gehen lassen. Danach die Eier und die Butter hinzufügen und alles mit der Hand oder dem Knethaken in der Küchenmaschine zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Briocheteig mindestens 2 Stunden gehen lassen. Nach 1 Stunde den Teig „falten“, dafür den Teig mit feuchten Händen vonhinten hochziehen und nach vorn klappen. Die Schüssel dreimal um 90 ° drehen und den Vorgang jeweils wiederholen. Durch das „Falten“ bekommt das Gebäck eine schöne Struktur.
Für die Füllung die Butter zusammen mit dem Rohrohrzucker cremig rühren, die Gewürze, das Salz und zuletzt den Rum dazugeben und unterrühren.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Alternativ können die Schnecken auch in einer runden Backform gebacken werden. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem 30 x 25 cm großen Rechteck ausrollen und mit der Zimt-Butter-Füllung gleichmäßig bestreichen. Den Teig von der längeren Seite her aufrollen. Die Rolle in 2 cm dicke Scheiben aufschneiden. Die Schnecken auf das Backblech setzen und weitere 15–20 Minuten an einem warmen Ort aufgehen lassen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 180 °C (Umluft) vorheizen. Zum Bestreichen vor dem Backen das Eigelb mit der Milch verquirlen
und die Oberfläche der Schnecken damit bepinseln. Den Zucker mit dem Zimt vermischen und die Teigröllchen damit bestreuen. Die Schnecken in 25 Minuten goldbraun backen. Nach dem Backen mit dem Ahornsirup bestreichen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Tipp: Für ein entspanntes Frühstück die Schnecken schon ein paar Tage vorher backen und ganz frisch einfrieren. Vor dem Servieren
rechtzeitig auftauen lassen und danach kurz im Backofen bei 100 °C (Umluft) ca. 5 Minuten erwärmen.

Weihnachten

Weihnachten

Theresa Baumgärtner, Backen in der Winterzeit

Backen in der Winterzeit

Wundervolle Weihnachtsbäckerei

Wundervolle Weihnachtsbäckerei

Adventskalender

In unseren Träumen weihnachtet es schon