Rezept: Biskottencreme zur Nachspeise

Auf der Suche nach einem einfachen und köstlichen Rezept für ein leicht vorzubereitendes Dessert? Biskottencreme it is! Ein Rezept aus dem Buch “Wiener Küche mit Herz” von Kult-Wirtin Stefanie Herkner.

ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN

2 Blatt Gelatine
1 Pkg. Vanillepudding
500 ml Milch
2 EL Zucker
Prise Salz
500 ml Schlagobers
1 Schuss Rum
200 g Biskotten
200 ml kalter Kaffee
geschlagenes Schlagobers zum Servieren
Eierlikör zum Servieren (optional)

ZUBEREITUNG

Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Vanillepudding nach Anleitung mit Milch, Zucker sowie Salz zubereiten. Die Gelatine aus dem Wasser nehmen und in die warme Pudding-Masse einrühren. Von der Flamme nehmen und
auskühlen lassen. Schlagobers halbsteif schlagen und mit dem Rum unter die kalte Puddingmasse heben. Alles gut
vermengen, sodass eine Creme entsteht. Boden einer Form mit einer Schicht Creme bedecken. Biskotten kurz
in den kalten Kaffee eintunken und auf die Creme legen. Alles wiederholen, bis die Form voll ist, zum Schluss mit einer Schicht Creme überdecken (wie bei einem Tiramisu). Die fertige Creme über Nacht im Kühlschrank stehen lassen.
Mit einem Löffel ausstechen und mit geschlagenem Schlagobers anrichten. Wer möchte, kann noch 1 Schuss Eierlikör über die Creme gießen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Buch bestellen