Muttertags-Inspiration: Erdbeer-Tomaten-Tarte

Erdbeer-Torten zum Muttertag sind der Klassiker schlechthin. Diese Tarte hebt sich von allen bekannten Varianten etwas ab: süßlich und leicht scharf, ist sie eine ungewöhnliche Kombination in Symbiose mit einem rustikalen Teig. Wunderbar zum Brunch! Schönes Feiern!

Zutaten für eine Form 20 cm Ø
Hülle:
140 g Weizenvollkornmehl
1 Prise Salz
3 EL Olivenöl
Fülle:
100 g Erdbeerkonfitüre
½ TL Chiliflocken
1 EL Balsamico-Essig
Salz
200 g Erdbeeren
250 g Kirschtomaten
Drumherum
Öl für die Form
Mehl zum Arbeiten

Form dünn einölen. Mehl mit Salz, Olivenöl und Wasser (Menge nach Bedarf) rasch zu einem glatten Teig verarbeiten. Auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dick ausrollen, Form damit auslegen. Mit einer Gabel mehrfach einstechen. In den Kühlschrank stellen.
Erdbeerkonfitüre mit Chili, Balsamico und 1 Prise Salz verrühren, in einem Töpfchen langsam erhitzen, einmal aufkochen lassen. Vom Herd nehmen, abkühlen lassen.
Erdbeeren je nach Größe halbieren oder vierteln. Tomaten halbieren. Zusammen in einer flachen Schüssel mit 1 Msp. Salz mischen, 20 Min. ziehen lassen.
Ofen auf 180 °C vorheizen. Tarteboden mit Konfitüre bestreichen. Erdbeeren und Tomaten in einem Sieb abtropfen lassen, auf der Konfitüre verteilen. Im Ofen (Mitte) ca. 20 Min. backen. Auf ein Kuchengitter stellen. Warm oder lauwarm servieren.

Tipp
Mit Balsamico beträufeln, mit Basilikum bestreuen.

 

Das Rezept für diese Tarte stammt aus dem Buch "Alle lieben flache Kuchen". Ilse König bietet darin jede Menge Anregungen für Tartes, Pies, Blechkuchen und mehr, von süß bis salzig. Mit wenig Aufwand gelingen Mürbteig, Blätterteig oder Rührteig, viele Rezepte regen auch zum kreativ werden an.

Alle lieben flache Kuchen

Alle lieben flache Kuchen