Gut Kirschen essen: Rezept für Kirschenmichel

Es leuchtet rot von den Bäumen: Kirschen gehören wohl zu den größten Köstlichkeiten des Sommers. Kombiniert mit altbackenem Brot oder Hefegebäck lässt sich ein wunderbares Dessert zaubern: der Kirschenmichl.

Der Kirschenmichl gilt als eines der urdeutschen Desserts schlechthin, in Österreich könnte man ihn quasi Kirschenscheiterhaufen nennen. Viel mehr als Milch, Eier und übrig gebliebenes Gebäck braucht es nicht. Und natürlich Kirschen. Eine süße Resteverwertung, die besonders an verregneten Sommertagen schmeckt!

Zutaten (für vier Personen)

  • 500 g Süß- oder Sauerkirschen
  • 250 g altbackener Hefezopf
  • 200 ml Milch
  • 4 Eier
  • 4 EL Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 40 g weiche Butter
  • 1/2-1 TL gemahlenen Ceylon-Zimt
  • 1 TL abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone
  • 1 Prise Salz
  • etwas Butter für die Form
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 2 EL Haselnuss- oder Mandelblättchen

Zubereitung

Kirschen entsteinen. Hefezopf grob würfeln und in eine Schüssel geben. Milch leicht erwärmen und über die Hefezopfwürfel gießen. Mischen und quellen lassen.
Eier trennen. Eiweiß mit den Quirlen des Handrührgerätes steif schlagen, dabei 2 EL Zucker einrieseln lassen. Vanilleschote halbieren, Mark herausschaben und mit der weichen Butter, 2 EL Zucker, Zimt, Zitronenschale und Salz mit den Quirlen des Handrührgerätes schaumig aufschlagen. Eigelbe nacheinander unter die Buttermasse quirlen, dann das steife Eiweiß unterheben. Die weiche Hefezopfmasse mit der Eimasse verrühren, dann die Kirschen unterheben. Eine Auflaufform mit Butter ausstreichen, mit Semmelbröseln ausstreuen. Auflaufmasse in der Form verteilen, Haselnussblättchen darüber streuen. Im heißen Ofen bei 180 Grad ca. 30 Minuten goldbraun backen. Mit Puderzucker bestäubt servieren.

Variante
Anstelle des Hefezopfes lassen sich auch Weißbrot, Brötchen oder Rosinenbrötchen verwenden.

Tipps
Außerhalb der Saison können die frischen Kirschen einfach durch ein Glas eingelegte Kirschen ersetzt werden (Abtropfgewicht: 375 g).
Zum Kirschenmichel passt sehr gut Vanillesauce.
Als Hauptgericht wird er oft mit einer Gemüsebrühe mit Einlage, etwa einer Nudelsuppe, serviert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Buch bestellen