Eat like a woman_Rezepte Zyklus

Buchneuerscheinung: " Eat like a woman. Rezepte für einen harmonischen Zyklus"

Muss Frau bei Menstruationsbeschwerden immer gleich zur Pille oder anderen Tabletten greifen? Kann ich durch meine Ernährung meine Fruchtbarkeit unterstützen? Nein und Ja, sagen Andrea Haselmayr, Denise Rosenberger und Verena Haselmayr. Die Niederösterreicherinnnen haben sich mit dem Einfluss von Lebensmitteln auf den weiblichen Zyklus beschäftigt und mit ärztlicher Unterstützung Rezepte erstellt, die Frauen je nach Phase ihres Zyklus unterstützen können. Bei der Premiere von "Eat like a woman" (Brandstätter Verlag) am Weltfrauentag am 8.3.2018 bei Thalia Wien-Mitte wurde über die wirkungsvolle Verbindung von Ernährung und Zyklus diskutiert, die momentan noch in den Kinderschuhen steckt, aber Frauen die Möglichkeit gibt, ihre Weiblichkeit neu zu entdecken und mitunter nicht mehr als (oft schmerzhafte) Last zu sehen. „Unser Ziel ist, dass Frauen ihr Frau-Sein vor allem genussvoll leben“, so die Autorinnen. Ausgewählte Yoga-Übungen und Achtsamkeitstipps ergänzen die Rezeptesammlung. Auch die Kostproben aus dem Buch stießen vor Ort auf regen Anklang – nicht nur beim weiblichen Publikum, sondern auch dem männlichen. Dem versichert wurde, „dass nichts passieren kann, wenn ein Mann die Bliss Balls mit Datteln und Feigen isst“.

Stefanie Neuhart, Programmleitung Kochen & Genießen beim Brandstätter Verlag: „Wir sind sehr stolz, ein so pionierhaftes, nahezu tabu-brechendes Buch herausgebracht zu haben. Es zeigt eine ganz neue Seite des Themas ‚geschlechtsspezifische Ernährung‘“.

 

Fotos: Manfred Weis

 

Eat Like a Woman

Eat like a woman