Aus Liebe zu Istrien – Buchpräsentation

Storybild  aus-liebe-zu-istrien-buchpraesentation 01

„Am besten setzt man sich ins Auto oder auf das Fahrrad, nimmt eine der durchaus guten Straßenkarten zur Hand und fährt aufs Geratewohl. Wenn man sich dann noch die Muße gönnt, dort stehen zu bleiben, wo es einem gerade gefällt, kann gar nichts mehr schief gehen.“ So, davon zeigte sich der Autor Manfred Matzka bei der Präsentation seines Istrienbuches im Grillparzerhaus überzeugt, bereist man am besten Istrien. Sein Reisebegleiter, der im Brandstätter Verlag erscheint, bietet mehr als herkömmliche Guides. Manfred Matzka erkundete die Halbinsel nicht um einen Reiseführer zu schreiben, sondern um dort zu leben.

„Waren Sie schon überall?“ wurde Matzka von Kari Hohenlohe gefragt. „Ja!“ so die selbstbewusste Antwort des Autors. Mit seinem Buch in der Tasche lerne man das Innere des Landes kennen und werde mit zahlreichen schönen Geschichten unterhalten.

Von der Istrien-Liebe bereits angesteckt zeigten sich die zahlreichen Gäste der Buchpremiere, darunter Fritz Dittelbacher, Eveline und Walter Eselböck, Kari Hohenlohe, Isabella Klausnitzer, Andrea Grisold und Wolfgang Maderthaner.

© Manfred Weis/Brandstätter Verlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Buch bestellen