Willi Klinger Karl Vocelka

Wein in Österreich

Die Geschichte

Alles, was Sie über österreichischen Wein wissen müssen!

ISBN978-3-7106-0350-1

Format17 x 24 cm Seiten704 Abbildungen200 EinbandHardcover

Erscheinungstermin

28. Oktober 2019

€ 60,00

Inhalt

Die lange Geschichte des österreichischen Weins birgt viele Facetten: Rebsorten, Kultur- und Kellertechniken, der Weinbau im Lauf der Epochen und die Entstehung der österreichischen Weinbaugebiete seit den Grenzziehungen nach dem Ersten Weltkrieg. Welche Rolle spielen der Handel und die Besteuerung des österreichischen Weins? Wie ist seine kultische Rolle in Religion und Brauchtum? Dieser Prachtband wirft zum ersten Mal einen fundierten Blick auf den historisch-kulturellen Stellenwert des Weins mit seiner bewegenden Geschichte, Genusskultur sowie seiner Darstellung in der Literatur. Dabei werden auch problematische Phasen wie die Zeit von 1938 – 1945 oder der Weinskandal von 1985 aufgearbeitet. Schließlich dokumentiert der Band auch die neue Rolle des österreichischen Weins im globalen Weinkosmos. Gemeinsam mit einem Team von über 40 Autoren lüften der Weinexperte Willi Klinger und der Historiker Karl Vocelka die berauschenden Geheimnisse dieses einmaligen Kulturguts.

Willi KlingerHg.

Der Gastwirtssohn aus Oberösterreich studierte Französisch und Italienisch und entdeckte seine Leidenschaft für Weinbau beim renommierten Weinhändler A.V. Stangl in Salzburg. Später war er maßgeblich beim Aufbau der Weinhandelskette Wein&Co beteiligt, bevor er als Geschäftsführer der Freien Weingärtner Wachau Pionierarbeit für den Österreichischen Wein auch am internationalen Parkett leistete. Zuletzt war er als rechte Hand des italienischen Kultwinzers Angelo Gaja für mehr als 50 Exportmärkte verantwortlich. Seit 2007 ist er Geschäftsführer der Österreich Wein Marketing.

Mehr Bücher von Willi Klinger

Karl VocelkaHg.

Karl Vocelka Studium, Promotion und Habilitation für das Fach österreichische Geschichte an der Universität Wien. Langjähriger Vorstand des Instituts für Geschichte und vielfacher wissenschaftlicher Ausstellungsleiter.

Mehr Bücher von Karl Vocelka