Gerhard Roth

Venedig

Ein Spiegelbild der Menschheit

Venedig, wie Sie es noch nie gesehen haben: verborgen, geheimnisvoll, poetisch

ISBN978-3-7106-0450-8

Format24,5 x 28 cm Seiten400 Abbildungenca. 900 EinbandHardcover

Erscheinungstermin

23. November 2020

€ 50,00

Inhalt

Wenn der Schriftsteller Gerhard Roth zur Kamera greift, wird sie zur Lupe, die beim Beobachten und Aufspüren hilft. Das anfängliche Hilfsmittel - eine andere Form, Notizen zu verfassen – hat bald den Blick verändert. Mit Bildern lassen sich nicht nur Eindrücke notieren, sondern Kürzestgeschichten, ja ganze Beobachtungsserien anfertigen.

So auch in Venedig, dem Sehnsuchtsort vieler, dem Roth seit Jugendtagen verbunden ist und dem er als Literat in seiner virtuosen Venedig-Trilogie die Ehre erweist. Nun entführt er uns mit diesem Bildband auf eine neue, intime Weise in die Lagunenstadt und öffnet nicht nur »das prunkvolle Schatzkästchen«, sondern auch Türen zum Verborgenen.

Gerhard Roth fängt die Magie der Stadt am Lido ein und zeigt uns auch ein anderes Venedig: jenes der geheimen, vergessenen Orte, mit Leidenschaft aufgespürt. Ergänzt werden seine sensiblen Momentaufnahmen durch unveröffentlichte Texte und Miniaturen aus seinen Tagebüchern sowie historischen Fotografien aus seiner Sammlung.

Gerhard RothAutor

Gerhard Roth, geb. 1942 in Graz, lebt als Schriftsteller in Wien und der Südsteiermark. Er veröffentlichte zahlreiche Romane, Erzählungen, Essays und Theaterstücke, darunter die jeweils siebenbändigen Zyklen "Die Archive des Schweigens" und "Orkus". Unter den zahlreichen Preisen, mit denen Roth ausgezeichnet wurde, ist der Große Österreichische Staatspreis.

Mehr Bücher von Gerhard Roth