Johannes Wais Marlene Ott-Wodni Thomas Neumair

Schloss Eckartsau

Schicksalsschloss in der Wildnis

Das erste Buch über ein verborgenes Kleinod im Nationalpark Donauauen

ISBN978-3-7106-0189-7

Format19 x 24 cm Seiten144 Abbildungenca. 150 EinbandHardcover

€ 29,90

Inhalt

100 Jahre Republik Österreich, 100 Jahre Ende der Donaumonarchie: Das letzte Kapitel in der Geschichte des Habsburgerreichs wurde in den Räumen eines Jagdschlosses geschrieben, das am Schnittpunkt des Marchfeldes mit dem Nationalpark Donauauen liegt: Eckartsau. Hier verzichtete Karl I. auf die Beteiligung an den Regierungsgeschäften in Ungarn, hier versuchte Staatskanzler Renner erfolglos, ihn zur Abdankung und Ausreise ins Exil zu bewegen. Obwohl der Name des Schlosses mit so prominenten Persönlichkeiten wie Kaiserin Maria Theresia oder Erzherzog Franz Ferdinand verbunden ist, erzählt dieses Buch zum ersten Mal die spannende Geschichte des Bauwerks von den Anfängen an. Aufsehenerregende Fotos von Christoph Panzer zeigen die Schönheit dieses Barockjuwels. Ein eindrucksvolles Porträt des „Schicksalsschlosses“ Eckartsau, das sich heute in Besitz der Österreichischen Bundesforste befindet und als grüne Oase zwischen Wien und Bratislava ein beliebtes Ausflugsziel ist.

Johannes WaisAutor

Johannes Wais studierte Theologie und Kunstgeschichte. Er unterrichtet am Wiener Albertus-Magnus-Gymnasium.

Marlene Ott-WodniAutorin

Marlene Ott-Wodni, Kunsthistorikerin und Kuratorin. Mitarbeit an zahlreichen Ausstellungen im Hofmobiliendepot Wien. Seit 2012 wissenschaftliche Erforschung der privaten Wohnkultur der Habsburger im 19. Jahrhundert.

Thomas NeumairAutor

Thomas Neumair, Nationalpark-Ranger der Österreichischen Bundesforste, Kurator der Ausstellung WILD WECHSEL im Schloss Eckartsau.