Bernadette Wörndl | Gunda Dittrich

OBST

120 Rezepte von salzig bis süß

Das Standardwerk zu Obst, süß und salzig, heimische Obstsorten, neu kombiniert. Wertvolle Tipps zu Lagerung, Warenkunde und Resteverwertung.

Auszeichnungen:
Valentinas Liebling

ISBN:

978-3-7106-0016-6

Format: 19 x

24 cm

Seiten:

240

Einband:

Hardcover

Lieferung in ca 2 - 5 Werktagen

 17,99

Lieferbar

Inhalt

Haben Sie schon einmal Entenbrust mit Brombeeren und Mangold oder Schweinefleisch mit karamellisierten Birnen und Salbei probiert? Falls nicht, dann ist es höchste Zeit! Denn Obst in Kombination mit salzigen Zutaten eröffnet neue köstliche Geschmackserlebnisse. Obst ist nicht nur vielfältig, sondern auch gesund. Gewöhnlich ist Obst aber nur in Süßspeisen zu finden. Dabei lässt sich viel mehr daraus zubereiten als Kuchen und Marmeladen. Ob als raffinierte Vorspeise, pikantes Hauptgericht oder fruchtiges Dessert: Obst begleitet uns das ganze Jahr und passt zu jeder Mahlzeit. Die saisonale Gliederung der Rezepte und die Verwendung von heimischen Obstsorten, ergänzt durch Zitrus- und Trockenfrüchte, machen das neue Buch von Bernadette Wörndl zu einem Standardwerk, das uns abseits von kurzlebigen Trends langfristig in der Küche bereichern wird.

Bernadette Wörndl

Autor/in

Bernadette Wörndl ist auf einem Bauernhof aufgewachsen und hat schon früh im Weingarten ihres Opas mitgeholfen. Sie hat an der Wiener Kunstschule „food art“ entdeckt, erste Erfahrungen in der Profi-Küche gesammelt und später einige Zeit in San Francisco bei „Chez Panisse“ gearbeitet. In Wien hat sie bei „Babette’s Spice and Books for Cooks“, ein Buch- und Gewürzladen in der Nähe des Naschmarkts, innovative kulinarische Genüsse komponiert und Geschmäckern, Gewürzen oder Kochtechniken aus anderen Ländern eine neue Note verliehen. Die Foodstylistin und Hobbygärtnerin weiß, wie kostbar Gemüse und Obst sind. Jetzt zeigt sie uns, wie man aus jedem Stück das Beste herausholen kann – indem man aufs Ganze geht.

Gunda Dittrich

Fotograf/in

Geboren in Gnadenwald/Tirol. Nach der „Grafischen“ in Wien absolvierte sie das Studium der Kultur- und Sozialanthropologie mit dem Schwerpunkt Visual Anthropology an der Uni Wien und an der Université Descartes in Paris. Dort lebte sie mehrere Jahre und entdeckte ihr Faible für das Still-Leben, bei welchem sie Fotografie, Licht und Set-Design feinfühlig kombiniert. Zahlreiche Publikationen in Magazinen und Werbung. Lebt und arbeitet in Wien. 

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „OBST“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pressestimmen

imp251-emotion

Von A wie Apfel bis Z wie Zitrone: Die Wiener Foodstylistin und Rezeptautorin Bernadette Wörndl kocht, dünstet, gart, backt, püriert und flambiert sich durchs Obst-ABC. Dabei kreiert sie nicht nur außergewöhnliche Desserts, sondern auch herzhafte Hauptgerichte – alles absolut köstlich!
emotion

imp252-Nina Kaltenbrunner, Falter

Alphabetisch nach heimischen Früchten aufgebaut, liefert das wunderschöne Buch spannende Rezepte, süß und salzig, die ihrer Philosophie entsprechen: pur und einfach.
Nina Kaltenbrunner, Falter

imp253-Alexander Rabl, gaultmillau

Der Inhalt dieses lesbaren Obstkorb ist in der Tat ein Fest der Opulenz, der Farben, Geschmäcker – und der guten wie auch leicht nachvollziehbaren Rezepte.
Alexander Rabl, gaultmillau

imp254-Zeit Magazin

Im Kochbuch “Obst” von Bernadette Wörndl zählt die Pfirsich-Pistazien-Galette zu den Klassikern – probieren Sie mal das Zandertatar mit Heidelbeeren!
Zeit Magazin

imp255-Münchner Merkur

“Obst” – die Kapitel von “A” wie Aprikose bis “Z” wie Zitrusfrüchte gegliedert, starten jeweils mit einem wunderschönen Stillleben, das Obst in den Mittelpunkt rückt und allein schon Lust macht weiterzublättern.
Münchner Merkur

imp251-emotion

Von A wie Apfel bis Z wie Zitrone: Die Wiener Foodstylistin und Rezeptautorin Bernadette Wörndl kocht, dünstet, gart, backt, püriert und flambiert sich durchs Obst-ABC. Dabei kreiert sie nicht nur außergewöhnliche Desserts, sondern auch herzhafte Hauptgerichte – alles absolut köstlich!
emotion

imp252-Nina Kaltenbrunner, Falter

Alphabetisch nach heimischen Früchten aufgebaut, liefert das wunderschöne Buch spannende Rezepte, süß und salzig, die ihrer Philosophie entsprechen: pur und einfach.
Nina Kaltenbrunner, Falter

imp253-Alexander Rabl, gaultmillau

Der Inhalt dieses lesbaren Obstkorb ist in der Tat ein Fest der Opulenz, der Farben, Geschmäcker – und der guten wie auch leicht nachvollziehbaren Rezepte.
Alexander Rabl, gaultmillau

imp254-Zeit Magazin

Im Kochbuch “Obst” von Bernadette Wörndl zählt die Pfirsich-Pistazien-Galette zu den Klassikern – probieren Sie mal das Zandertatar mit Heidelbeeren!
Zeit Magazin

imp255-Münchner Merkur

“Obst” – die Kapitel von “A” wie Aprikose bis “Z” wie Zitrusfrüchte gegliedert, starten jeweils mit einem wunderschönen Stillleben, das Obst in den Mittelpunkt rückt und allein schon Lust macht weiterzublättern.
Münchner Merkur

imp256-Annabelle

Süsse Früchte für kräftige, farbenfrohe Gerichte: In diesem Buch sind Birnen, Quitten, Trauben und Co. die Stars.
Annabelle

imp257-Living at Home

Fantastisch kreativ sind die Kochkünste von Foodstylistin Bernadette Wörndl.
Living at Home

imp258-Living Martha Stewart

Dieses Buch, jede Seite schön wie ein Stillleben fotografiert, macht Appetit auf traditionelle und neue Rezepte.
Living Martha Stewart