Manfred Matzka

Die Staatskanzlei

300 Jahre Macht und Intrige am Ballhausplatz

Das erste Werk über die zentrale Institution des Staates Österreich

ISBN978-3-7106-0143-9

Format16,5 x 24 cm Seiten288 Abbildungenca. 70 EinbandHardcover

€ 39,90

E-Book
€ 29,99
Download

Inhalt

Manfred Matzka kennt das Bundeskanzleramt wie niemand sonst: Nach einer mehr als 30-jährigen Berufslaufbahn kann er über die politischen Schicksalstage und prägenden Persönlichkeiten, die Architekturgeschichte, Verwaltungsentwicklung und über das Alltagsleben des berühmten Hauses mit der Adresse Ballhausplatz 2 nicht nur detailreich erzählen, sondern konfrontiert uns auch mit zahlreichen bisher unbekannten Fakten, Dokumenten und Facetten. Er setzt sich mit der langen Geschichte des Hauses aber auch auf eine neue Weise auseinander, indem er der täglichen Praxis der Macht- und Herrschaftsausübung sowie den entscheidenden Veränderungen im Inneren des Staates nachspürt. Dabei wird immer wieder die Dramatik der wichtigsten Ereignisse in diesem Haus erkennbar – wie etwa im Wiener Kongress, beim Ausbruch des Ersten Weltkriegs, im Kanzlermord 1934, in den Umbrüchen eines Staates nach Krieg und Zerstörung, aber auch in berührenden Schicksals­tagen von Herrschern und Dienern, die im Palais der Staatskanzlei lebten.

Manfred MatzkaAutor

Manfred Matzka, langjähriger Präsidialchef des Bundeskanzleramtes, ist Kulturmanager und Kunstliebhaber. Er hat zahlreiche juristische Publikationen verfasst sowie Monografien zum Datenschutz, über Sozialdemokratie und Verfassung und zur Nationalratswahl publiziert. Bei Brandstätter veröffentlichte er zuletzt "Istrien. Ein Reisebegleiter".

Mehr Bücher von Manfred Matzka

Pressestimmen

Für mich ist dieses Buch eine der spannendsten und am besten recherchierten Geschichten eines zentralen politischen Erinnerungsortes im Sinne Pierre Noras.

Oliver Rathkolb, DER STANDARD