Renée Schroeder | Hannes Androsch

Der Traum von der Unsterblichkeit

Können wir ewig leben? Über den Menschheitstraum als Motor der Wissenschaft

ISBN:

978-3-7106-0648-9

Format: 12 x

19.5 cm

Seiten:

144

Einband:

Hardcover

Ausstattung:

bedruckter Farbschnitt

Lieferung in ca 2 - 5 Werktagen

 20,00

Lieferbar

E-Book € 15,99

DOWNLOAD

Artikelnummer: 9783710606489

Inhalt

Aus der Reihe AUF DEM PUNKT

Wissen Sie, was ein Xenobot ist? Es ist der erste lebende Roboter, hergestellt aus embryonalen Stammzellen eines Frosches. Diese Frosch-Roboter sind nur eines der vielen, bis vor kurzem ungeahnten Ergebnisse der biotechnologischen Forschung. Die Entwicklung ist rasant, etwa in der Gentechnologie, in der Bioinformatik, oder in der synthetischen Biologie, ein junges Forschungsgebiet, das programmierbare Organismen mit neuen Eigenschaften schaffen will.

Dahinter steckt der wahrscheinlich stärkste Antriebsmotor der Menschheit: die Idee der Unsterblichkeit. Ist der Traum vom ewigen Leben eine reine Utopie, oder werden wir ihn tatsächlich umsetzen können? Klar und verständlich zeigt uns Renée Schroeder, wo die Wissenschaft heute schon steht und welche Meilensteine bald tatsächlich erreicht werden können.

Ihre scharfsinnige Analyse führt auch zu der Frage: Wollen wir wirklich alles für den Traum von der Unsterblichkeit tun, was möglich wird?

Renée Schroeder

Autor/in

Renée Schroeder, geboren 1953 in Brasilien, studierte Biochemie in Wien und New York, habilitierte in Genetik und leitete das Department für Biochemie und Zellbiologie an der Universität Wien. Die international renommierte Wissenschaftlerin leistete Pionierarbeit, etwa in der Erforschung der RNA. Die vielfach ausgezeichnete Molekularbiologin, deklarierte Umweltschützerin und Autorin betreibt seit ihrer Pensionierung einen Bergbauernhof,  engagiert sich in der Vermittlung von Wissenschaft an eine breite Öffentlichkeit und ist eine vielbeachtete Stimme bei großen gesellschaftspolitischen Fragen.

Hannes Androsch

Herausgeber/in

Dr. Hannes Androsch war Finanzminister und Vizekanzler in der Ära Kreisky, Generaldirektor der CA und ist heute als Industrieller tätig. Gemäß seinem Selbstverständnis als Citoyen ist er vielfältig engagiert. Er ist ein gefragter Kommentator zum Zeitgeschehen sowie Herausgeber und Autor zahlreicher Publikationen.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Der Traum von der Unsterblichkeit“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pressestimmen

Der Traum von der Unsterblichkeit (Buch) – EKZ, 05.12.2022

[…] ein pointierter Wegweiser, der auch die sozialen Implikationen nicht außer Acht lässt.
EKZ

Der Traum von der Unsterblichkeit (Buch) – APA, 07.10.2022

[…] nicht nur für die Forschung, sondern auch für den Hausgebrauch hat Schroeder Tipps parat. So zählt die frühere Leiterin des Department für Biochemie und Zellbiologie an der Universität Wien beispielsweise “Drogen” wie Spermidin oder asiatische Kräuter auf, denen lebensverlängernde Wirkung zugeschrieben wird.
APA

Der Traum von der Unsterblichkeit (Buch) – Falter, 19.10.2022

Die Großmeisterin der kleinen Lebensbausteine schafft hier vor den
Augen der Leser ein präzises Modell der Steuerung von Alterungsprozessen. Was zunächst gewagt erscheint, wird logisch schlüssig dargelegt.
Falter

Der Traum von der Unsterblichkeit (Buch) – EKZ, 05.12.2022

[…] ein pointierter Wegweiser, der auch die sozialen Implikationen nicht außer Acht lässt.
EKZ

Der Traum von der Unsterblichkeit (Buch) – APA, 07.10.2022

[…] nicht nur für die Forschung, sondern auch für den Hausgebrauch hat Schroeder Tipps parat. So zählt die frühere Leiterin des Department für Biochemie und Zellbiologie an der Universität Wien beispielsweise “Drogen” wie Spermidin oder asiatische Kräuter auf, denen lebensverlängernde Wirkung zugeschrieben wird.
APA

Der Traum von der Unsterblichkeit (Buch) – Falter, 19.10.2022

Die Großmeisterin der kleinen Lebensbausteine schafft hier vor den
Augen der Leser ein präzises Modell der Steuerung von Alterungsprozessen. Was zunächst gewagt erscheint, wird logisch schlüssig dargelegt.
Falter

Buchtipps