Ironimus

Das Wunder Österreich

Geschichten & Karikaturen aus 60 Jahren

Das Lebenswerk von Ironimus, Künstler und Architekt
150 ironische Miniaturen von der Nachkriegszeit bis zur Gegenwart
Mit persönlichen Erinnerungen

ISBN:

978-3-85033-879-0

Format: 17 x

24 cm

Seiten:

400

Einband:

Hardcover

Lieferung in ca 2 - 5 Werktagen

 39,90

Lieferbar

Inhalt

IRONIMUS zeichnete über 60 Jahre bis Jahresende 2014 als Editorial Cartoonist bei der Wiener Zeitung „Die Presse“. IRONIMUS-Zeichnungen erschienen auch in großen Blättern in Deutschland, England, der Schweiz. Der Zeichner hatte seit 1954 alle Bundeskanzler, Regierungsmitglieder und interessanten Persönlichkeiten karikiert. „Die Presse“ und der Christian Brandstätter Verlag würidigen IRONIMUS mit der Herausgabe eines Buches über DAS WUNDER ÖSTERREICH.

Der Galopp durch die rotweißrote Geschichte beginnt mit der künstlerischen Nachkriegs-Avantgarde im Wiener Art Club und an der Wiener Kunstakademie. Er endet mit einer Vision von Österreich als Europameister in allen Reformdisziplinen.

IRONIMUS gehört zu einer Generation, die nach dem Zweiten Weltkrieg rasch das Fürchten verlernte und an DAS WUNDER ÖSTERREICH glaubte. Es folgten sechzig Jahre Tageserregung über Regierende aller Farben, über Genies und Scharlatane, Patzer und Hoffnungsträger.

Ironimus

Autor/in

Gustav Peichl, der ausgezeichnete Architekt und Karikaturist, wurde 1928 in Wien geboren. Dort studierte er und übernahm später die Leitung der Meisterschule für Architektur an der Wiener Akademie der bildenden Künste. Vor allem durch den Bau der ORF-Landesstudios in Linz, Salzburg, Innsbruck, Dornbirn, Graz und Eisenstadt (1968-1981) schrieb er sich flächendeckend in die österreichische Architekturszene ein.
Harte Konkurrenz erhielt der Architekt Peichl durch den Karikaturisten Peichl, bekannt als Ironimus. Seit 1964 erzählen seine Zeichnungen, erschienen in der „Süddeutschen Zeitung“, im ORF und über lange Jahrzehnte in der „Presse“, prägnant und konzentriert politische Geschichte.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Das Wunder Österreich“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pressestimmen

imp418-Die Presse

Der Buchtitel kommt natürlich nicht von ungefähr. An ganz konkreten Beispielen schildert der begeisterte Österreicher Peichl, warum manches in der heimischen Politik gelang oder auch unterlassen wurde, sodass der ständige Aufstieg des Landes wahrlich einem Wunder gleichkommt.
Die Presse

imp419-News

Ein Prachtband in Schwarz- Weiß.
News

imp420-Süddeutsche Zeitung – Gottfried Knapp

Der schöne Band mit dem Untertitel „Geschichten & Karikaturen aus 60 Jahren“ bietet also nicht nur einen lückenlosen satirischen Bilderreigen aus dem Biotop namens Österreich, sondern auch eine launige literarische Erinnerung an all die landestypischen Absonderlichkeiten, die sich der Welt in dieser Zeit eingeprägt haben.
Süddeutsche Zeitung – Gottfried Knapp

imp418-Die Presse

Der Buchtitel kommt natürlich nicht von ungefähr. An ganz konkreten Beispielen schildert der begeisterte Österreicher Peichl, warum manches in der heimischen Politik gelang oder auch unterlassen wurde, sodass der ständige Aufstieg des Landes wahrlich einem Wunder gleichkommt.
Die Presse

imp419-News

Ein Prachtband in Schwarz- Weiß.
News

imp420-Süddeutsche Zeitung – Gottfried Knapp

Der schöne Band mit dem Untertitel „Geschichten & Karikaturen aus 60 Jahren“ bietet also nicht nur einen lückenlosen satirischen Bilderreigen aus dem Biotop namens Österreich, sondern auch eine launige literarische Erinnerung an all die landestypischen Absonderlichkeiten, die sich der Welt in dieser Zeit eingeprägt haben.
Süddeutsche Zeitung – Gottfried Knapp