Corinna Milborn Markus Breitenecker

Change the Game

Wie wir uns das Netz von Facebook und Google zurückerobern

Denkanstöße für unser digitales Handeln im Alltag

ISBN978-3-7106-0267-2

Format13,5 x 21 cm Seiten328 EinbandHardcover mit Schutzumschlag

€ 25,00

E-Book
€ 19,99
Download

Inhalt

Im Silicon Valley haben einige wenige Tec-Giganten globale Medienmonopole aufgebaut. Konzerne wie Google oder Facebook machen uns süchtig und sind nur auf den ersten Blick kostenlos, bequem und attraktiv. Die renommierte Journalistin Corinna Milborn und der Mediengründer Markus Breitenecker zeigen auf, wie die Machtkonzentration der Plattformkonzerne unsere Demokratie zerstört und benennen, was wir dagegen tun können. Sie entwickeln neue Ideen für einen öffentlich-rechtlichen Auftrag, der die europäischen Medien dabei unterstützt, eigene (Social-) Media-Destinationen mit Qualitätsanspruch zu entwickeln und dabei auf Kooperation statt Konkurrenz setzt, um gegen die US-Tec-Monopole zu bestehen.

Corinna MilbornAutorin

corinna milborn

Corinna Milborn ist Journalistin, TV-Moderatorin und renommierte Autorin. Seit 2013 ist sie Informations-direktorin der Sendergruppe ProSiebenSat.1Puls4-Österreich, 2017 wurde sie zur „Journalistin des Jahres“ gekürt.

Website: Corinna Milborn

Markus BreiteneckerAutor

markus breitenecker

Markus Breitenecker ist Gründer von PULS 4 und des Digital-Festivals 4GAMECHANGERS. Er ist CEO von ProSiebenSat.1 PULS 4 in Österreich und wurde mehrmals zum „Medienmanager des Jahres“ gewählt.


Pressestimmen

„Change the Game“ liest sich wie der Schlachtplan zur Rückeroberung europäischer Mediensouveränität.

Die Presse, Anna-Maria Wallner

Das heimische Meienduo präsentiert Ideen für eine Neuordnung perverser Geschäftsmodelle und liefert mit dem Band eine kompakte Zusammenfassung zur aktuellen Medienkrise.

Trend. Das Wirtschaftsmagazin, Michaela Knapp

Die Euphorie ist vorbei. Zumindest bei zwei Schwergewichten der österreichischen Medienlandschaft: Corinna Milborn (...) und Markus Breitenecker (...) haben gemeinsam ein viel erwartetes Buch über die Dominanz der internationalen Digitalkonzerne wie Facebook und Google geschrieben. Und das Urteil der beiden Medienexperten fällt zutiefst kritisch aus.

Krone bunt

Ein lesenswertes neues Buch zeigt das Ungleichgewicht im Internet - und radikale Auswege. (...) Das Buch bietet einen Überblick des digitalen Wandels und auch Reibungsfläche um darüber zu grübeln, wohin der Wandel führen soll.

Profil, Ingrid Brodnig

Ich liebe das Buch so sehr, weil es eine ganz große Qualität hat: es öffnet meine Augen. Ja sicher, das, was ich im Moment sehe ist nicht schön. (...) Bitte lies das Buch.

juliapetschinka.at