Peter Payer

Auf und Ab

Eine Kulturgeschichte des Aufzugs in Wien

Die erste umfassende Kulturgeschichte des Personenaufzugs mit zahlreichen bislang unveröffentlichten historischen und aktuellen Fotografien

ISBN978-3-7106-0198-9

Format17 x 24 cm Seiten200 Abbildungenca. 150 EinbandHardcover mit Schutzumschlag

€ 34,90

Inhalt

Aufzüge sind zu unentbehrlichen Verkehrsmitteln der Stadt geworden – und ihr symbolträchtiges Abbild: immer in Bewegung, ein ständiges Auf und Ab. Mehr als 13 Millionen Fahrstühle sind derzeit weltweit unterwegs. Peter Payer lenkt in seinem neuen Buch die Aufmerksamkeit auf diesen zentralen Aspekt der Stadtentwicklung und rückt die Personenaufzüge in Wien ins Zentrum der Betrachtung. Mit welcher Geschwindigkeit verbreiteten sich diese im Stadtgebiet? Was waren die architektonischen, sozialen und alltagskulturellen Folgen dieser systematischen Mechanisierung der Vertikalen? Wie entwickelten sich Technik und Design? Derartige Fragen werden erstmals konkret am Beispiel einer mitteleuropäischen Metropole beantwortet.

Ein kulturgeschichtliches Standardwerk zur Geschichte von Aufzug, Pater­noster und Rolltreppe, und zugleich eine vergnügliche Entdeckungsreise durch Wien, mit zahlreichen bislang unveröffentlichten historischen und aktuellen Fotografien.

Peter PayerAutor

Peter Payer, geb. 1962, Historiker und Stadtforscher. Betreibt ein Büro für Stadtgeschichte und arbeitet als Kurator im Technischen Museum Wien. Vorstandsmitglied des Vereins für Geschichte der Stadt Wien und des Österr. Arbeitskreises für Stadtgeschichtsforschung. Zahlreiche Publikationen und Preise.


Pressestimmen

Auf 200 schön bebilderten Seiten breitet der Stadtforscher die Historie des vertikalen Transportmittels in der Bundeshauptstadt aus.

APA

Mit großer Detailkenntnis beschreibt der Stadthistoriker Peter Payer, wie der Siegeszug des Aufzugs das Leben in der Metropole transformierte.

Die Zeit, Joachim Riedl