Wochenendfrühstück: Bananenporridge mit Chia-Chai-Pudding und Schokoladengranola

Das gemütliche Frühstück am Wochenende

Für 4 Personen

Für den Chia-Chai-Pudding:

  • 3 Teebeutel Chai-Gewürztee
  • 50 ml Kokosmilch
  • 3 EL Agavendicksaft
  • optional 1⁄2 TL Kurkuma
  • 4 EL Chia-Samen

    Für den Bananenporridge:
  • 160 g feine Haferflocken
  • 2 große Bananen
  • 200 ml Mandeldrink (S. 163)
  • 1 gute Prise gemahlener
  • Kardamom
  • 2 EL Kokosflocken
  • 2 Feigen
  • 200 g frische Beeren, z.B.
  • Himbeeren, Heidelbeeren,
  • Johannisbeeren

Für den Chia-Chai-Pudding 200 ml Wasser aufkochen, über den Gewürztee gießen und 10 Minuten ziehen lassen. Teebeutel entfernen. Chai-Tee, Kokosmilch, Agavendicksaft und Kurkuma vermengen. Chia-Samen in die Flüssigkeit einrühren und 2–4 Stunden (oder über Nacht) im Kühlschrank quellen lassen.

Für den Porridge Haferflocken in eine Schüssel geben und mit so viel kochendem Wasser übergießen, dass die Flocken bedeckt sind. 1 Minute quellen lassen. Bananen schälen, mit einer Gabel zerdrücken und unter die Haferflocken rühren. Weitere 5 Minuten quellen lassen. Anschließend Mandeldrink, Kardamom und Kokosflocken unterrühren.

Feigen vierteln. Porridge in Schüsseln verteilen. Darauf den Chia-Chai- Pudding anrichten, mit etwas Schokoladengranola (vorherige Seite) bestreuen und mit den Beeren und Feigenspalten garnieren.

Entspannungsfrühstück

Omega-3-Fettsäuren, Magnesium, Eisen und Vitamin E entspannen die Gebärmuttermuskulatur, helfen bei Menstruationskrämpfen und Eisenmangel.

Eat Like a Woman

Eat like a woman