Weihnachtstorte

Den Backofen auf 175 °C (Umluft) vorheizen. Den Boden der Form mit Backpapier auslegen. Den Rand mit Butter einfetten und leicht bemehlen.

Für den Mürbeteig alle Zutaten mit der Küchenmaschine oder mit der Hand rasch zu einem gleichmäßigen Teig kneten. Glatt auf den Boden der Springform drücken. Mit einer Gabel mehrmals einstechen, die Form mit Klarsichtfolie abdecken und kalt stellen, bis der Teig fest ist. 20 Minuten auf der mittleren Schiene goldbraun vorbacken.

Währenddessen für den Biskuit die Eier trennen. Die Eiweiße in eine Rührschüssel geben und mit dem Salz steif schlagen. Den Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen, bis die Masse glänzend ist. Unter Rühren zunächst die Eigelbe nach und nach hinzugeben, dann das Öl in einem feinen Strahl hinzugießen. Das Mehl mit dem Backpulver sieben, mit den gemahlenen Nüssen und dem Gewürz vermengen und nach und nach vorsichtig mit einem Schneebesen unterheben. Die Masse auf den vorgebackenen Mürbeteig in die Springform gießen, die Oberfläche glattstreichen. Auf der mittleren Schiene ca. 35 Minuten goldgelb backen. Aus der Form lösen und auf einem Gitter abkühlen lassen.

Zum Füllen die Torte einmal quer durchschneiden. Den unteren Boden auf die Tortenplatte setzen, rundherum einen Tortenring setzen.

Die Kirschen gut abtropfen lassen. Die Sahne steif schlagen, den Vanillezucker und zum Schluss den Frischkäse kurz unterrühren. Den Tortenboden gleichmäßig fein mit der Sahne-Frischkäse-Creme bestreichen. Die Kirschen darauf verteilen. Die Creme auf den Kirschen verteilen und glattstreichen. Das Oberteil der Torte darauf legen, leicht andrücken und die Torte rundherum mit der restlichen Sahne glatt bestreichen.

Für das Marzipanhäuschen aus dem Marzipan mit den Händen einen Quader (2 x 2 x 4 cm) formen. Für das Dach ein 2 mm dickes Rechteck (4 x 5 cm) formen und längs in der Mitte knicken. Das Dach in eine Hand nehmen und mit der anderen Hand die Oberfläche mit etwas Wasser befeuchten. Die Mandelblättchen als Dachschindeln vorsichtig andrücken und das Dach auf das Haus setzen. Aus dem restlichen Marzipan zwei Kegel formen. In einen rundherum Kürbiskerne einstecken, bis eine Tanne entstanden ist. Die Mandeln mit einem Messer vorsichtig halbieren und die Hälften rundherum in den anderen Marzipankegel stecken. Die Winterlandschaft auf die Torte setzen und mit Puderzucker bestäuben.

ZUTATEN

FÜR EINE SPRINGFORM

( Ø 2 6 C M)

FÜR DEN MÜRBETEIG:

  • 100 g kalte Butter
  • 40 g Rohrohrzucker
  • 75 g Dinkelmehl, Type 630
  • 75 g frisch gemahlenes feines
  • Dinkelvollkornmehl (alternativ Type 1050)
  • 1 Prise Meersalz
  • 1 Msp. gemahlener Ceylon-Zimt
  • 1 Msp. Lebkuchengewürz

 

FÜR  DEN  BISKUIT:

  • 5 Eier
  • 1 Prise Meersalz
  • 100 g Rohrohrzucker
  • 4 EL neutrales Rapsöl
  • 100 g Dinkelmehl, Type 630
  • 1 TL Weinsteinbackpulver
  • 50 g gemahlene Haselnüsse
  • 2 gestr. TL Lebkuchengewürz

 

FÜR DIE FÜLLUNG:

  • 700 g ungezuckerte Sauerkirschen aus dem Glas (Abtropfgewicht)
  • 400 ml Sahne
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 200 g Frischkäse

 

FÜR DIE VERZIERUNG:

  • 80 g Honigmarzipan
  • 20 geschälte Mandelblättchen
  • 15 g Kürbiskerne
  • 35 g Mandeln
  • etwas Rohrohr-Puderzucker

 

 

Theresa Baumgärtner, Backen in der Winterzeit

Backen in der Winterzeit