Süßkartoffel-Pizza mit Pesto und gerösteten Kichererbsen

Diese Pizza ist eine cremige Angelegenheit und kann fast gelöffelt werden. Der sehr weiche Teig in Kombination mit dem Pesto und den gerösteten Kichererbsen macht sie zu einem besonderen Geschmackserlebnis. Süßkartoffeln sind außerordentlich gesund und enthalten viele Nähr- und Vitalstoffe sowie Antioxidantien, die eine hohe antieentzündliche Wirkung besitzen.

Zutaten für 2 Personen:

Teig:
Salz
ca. 200 g Süßkartoffeln
etwas Olivenöl
60 g Reismehl
1 Msp. Chilipulver
Pfeffer
grünes Pesto zum Bestreichen

Geröstete Kichererbsen:
400 g Kirchererbsen aus der Dose
1 Msp. Chilipulver
1 TL Paprikapulver
1 EL Olivenöl plus Olivenöl zum Braten
1 TL Honig

Sonstige Zutaten:
6 Stück Rosenkohl
100 g bunte Kirschtomaten
1/2 rote Zwiebel
150 g Feta

Deko:
Rucola
schwarzer Sesam, geröstet

Und so wirds gemacht:
1. Leicht gesalzenes Wasser für die Süßkartoffeln in einem Topf zum Kochen bringen. Backofen auf 180 °C Umluft (200 °C Ober-/Unterhitze) vorheizen. Süßkartoffeln waschen und schälen. Süßkartoffeln je nach Größe halbieren oder vierteln. Weichkochen, Wasser abgießen, etwas Olivenöl in den Topf zu den Kartoffeln geben und diese rundum anbraten. Leicht salzen.

2. Kartoffeln mit einem Pürierstab cremig pürieren. Reismehl, Rosmarin, Chili, Salz und Pfeffer hinzugeben und alles gut vermengen. Aus der Masse auf einem mit Backpapier belegten Backblech einen runden Fladen formen. Im vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten backen.

3. In der Zwischenzeit Kirchererbsen abgießen und in einer Schüssel mit Chilipulver, Paprikapulver, Olivenöl und Honig marinieren.

4. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Kichererbsen darin rundum anbraten.

5. Rosenkohl waschen, halbieren und in einer Pfanne anbraten. Kirschtomaten waschen und halbieren. Zwiebel schälen und in feine Scheiben schneiden. Rucola waschen und trockenschütteln.

6. Fladen aus dem Ofen nehmen, mit Pesto bestreichen, gebratenen Rosenkohl und geröstete Kichererbsen, Zwiebelringe und Kirschtomaten darauf verteilen. Feta darüber bröseln und mit Rucola und Sesam garniert servieren.

Tipp: Bei Bedarf etwas salzen und mit Olivenöl beträufeln.

Pizza ohne Reue

Pizza ohne Reue