Bernadette Wörndl, Obst

Rezepttipp: Blutorangensalat mit Rüben und Avocado

Ein kalofornischer Vorspeisensalat, wie er im Buche steht. Auch mit zerbröseltem Ziegenkäse oder Burrata einfach nur gut. - Bernadette Wörndl, Obst

Zutaten:
je eine kleine gelbe, rote Chioggia-Rübe
3-4 Blutorangen
1 TL Senf
4 EL Olivenöl
1 EL Holunderblütenessig
Saft einer halben Zitrone
Saft einer halben Blutorange
1 kleine Fenchelknolle
1 Avocado
2-3 Zweige Minze
Salz
frisch gemahlener Pfeffer

Und so wirds gemacht:
Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Rüben in eine feuerfeste Form geben. 2 cm hoch Wasser angießen, mit Salz würzen und mit Alufolie sehr gut verschließen. Im Backofen 40-50 Minuten (je nach Größe etwas kürzer oder länger) weich garen. Rüben etwas abkühlen lassen, mit den Händen aus der Schale lösen und in Spalten schneiden.

Blutorangen mit einem scharfen Messer schälen, dabei auch die weiße Haut entfernen. Orangen in dünne Scheiben schneiden und 4 Teller damit auslegen. Für das Dressing Senf, Olivenöl, Essig, Zitronen- und Blutorangen in ein Schraubglas mit Deckel füllen und gut durchschütteln. Fenchel putzen, hauchdünn hobeln und mit etwas Dressing vormarinieren. 

Avocado halbieren, Kern entfernen, Fruchtfleisch mithilfe eines Löffels aus der Schale lösen und in Scheiben schneiden. Minzblätter von den Zweigen zupfen. Alle Zutaten dekorativ auf den Orangen anrichten, mit dem Dressing beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen.

Cover Obst, Wörndl

Obst