Rauch & Seiser, Sommer

Pikante Spinat-Pinienkern-Muffins

Bei Kuchen- oder Quichestücken absentieren sich beim Transport gern die Spitzen. Kann bei Muffins nicht passieren.

Zutaten für 12 Muffins
100 g Spinat
Salz
80 g Butter
150 g Schafkäse in Salzlake (Feta)
220 g griffiges Mehl
1 TL Backpulver
2 Eier
60 g Milch
1 Zweig Pinien-Rosmarin (ersatzweise Rosmarin)
60 g Pinienkerne

Und so wird's gemacht:
1. Backofen auf 180 °C Umluft (200 °C Ober-/Unterhitze) vorheizen.

2. Spinat gründlich waschen und ggf. grobe Stiele entfernen. Spinat 5 Sekunden in kochendem Salzwasser blanchieren. Mit einem Siebschöpfer herausheben und in kaltem Eiswasser abschrecken. Mit beiden Händen gut ausdrücken und in grobe Stücke schneiden. Pinienkerne trocken in einer Pfanne anrösten und grob hacken.

3. Butter schmelzen. Schafkäse in 1 cm große Würfel schneiden. Rosmarin hacken. Butter und Schafkäse in eine Schüssel geben, Mehl, Backpulver, Eier, Milch und Rosmarin dazugeben. Mit einem Handmixer zu  einem Teig kneten.

4. Pinienkerne mit dem Spinat in den Teig einarbeiten. Teig in eine passende Silikonform oder Muffinförmchen aus Papier füllen.

5. 15 Minuten bei 180 °C Umluft (200 °C Ober-/Unterhitze), dann 5 Minuten bei 210 °C Umluft (220-230 °C Ober-/Unterhitze) backen. Bei Verwendung einer Silikonform lauwarm aus der Form nehmen.

Getränk: Welschriesling

Sommer