„Museum der Träume“ - das schönste Buch Österreichs 2014

Am 4. März ist es wieder soweit!
Der Staatspreis für „Die schönsten Bücher Österreichs 2014“ wird in 6. verschiedenen Kategorien vergeben.
Die Preisträger der Kategorien stehen schon fest und wir freuen uns sehr über die Auszeichnung in der Kategorie Allgemeine Literatur:
„Museum der Träume“ von Jacqueline Kornmüller und Peter Wolf gewinnt in der Kategorie als einziger und ist somit eines der schönsten Bücher Österreichs 2014.

Die Jury lobte das Konzept und das Zusammenspiel zwischen historischen Bildern, literarischen Texten und Fotografie:

„Wie viele Wechselwirkungen sind eigentlich nötig, um eine Spannung zwischen darstellender Kunst und Literatur zu erzeugen, die über die Summe ihrer Einzelteile hinausweisen kann? Mit dieser inoffiziellen Aufgabenstellung verknüpft dieses äußerst handliche Buch historische Malerei aus dem Kunsthistorischen Museum nicht nur mit davon inspirierten, zeitgenössischen Texten, sondern stellt dem auch fotografisches Material aktueller Lebenswelten als Kontrast gegenüber. Assoziative Schlagworte wie einprägsame Textzitate werden zusätzlich überdimensional über Doppelseiten plakatiert und erzeugen in Summe ein überraschendes Zusammenspiel tatsächlich traumwandlerischer Sinneseindrücke. Damit gelingt es, die historischen Werke in einen zeitgemäßen literarischen Diskurs zu verwickeln, der durch die äußerst sensible gestalterische Umsetzung ein souveränes Gleichgewicht der Kräfte erzielt.“

Alle Preisträger und weitere Information finden Sie auf www.schoenstebuecher.at

 	Museum der Träume | Schriftsteller schreiben über Meisterwerke der Kunst

Museum der Träume