Honig. Das Kochbuch

Honig Buchpräsentation bei Babette's

Ein Stück Gold!

„Wir haben selber viel über die Bienen und den Honig gelernt!“ so die beiden Autorinnen Eva Derndorfer und Elisabeth Fischer bei der Präsentation ihres neuen Buches  „Honig. Das Kochbuch“ bei Babette’s. Eva Derndorfer hat bereits vor zehn Jahren angefangen, sich mit Honig-Sensorik zu beschäftigen. Da kam der Wunsch des Verlages nach einem Honig-Kochbuch gerade recht: „Für uns ist es mehr als ein Kochbuch. Für uns ist es ein Stück Gold!“
Elisabeth Fischer berichtete begeistert von der abenteuerlichen Reportagereise durch Österreich und Deutschland, die sie zu ganz unterschiedlichen Imkern führte, die auch im Buch vorgestellt werden. Am überraschendsten war der Flughafen-Imker in Hamburg: „Wir kamen in eine Grün-Oase mit Füchsen, Vögeln und weidenden Schafen! Erstaunlich war auch, dass der Honig dort mitnichten durch Schadstoffe belastet ist!“. Gelernt hätten die beiden auch, dass man vor Bienen keine Angst haben muss. Wenn man sich ihnen ruhig nähert, sind sie ganz friedliche Wesen. Auch die Landschaften, in denen die Bienen fliegen, könne man im Honig schmecken, berichtete Eva Derndorfer begeistert, und bewiesen sei außerdem, dass Honig viel besser ist als Zucker. Honig hat eine antibiotische Wirkung und darf auch erhitzt werden, ohne dass diese Wirkung verloren geht.
In einem Kochbuch dürfen aber natürlich auch die Rezepte nicht fehlen: In seiner Vielfalt harmoniert Honig sehr gut mit Wurzelgemüse – jetzt sei also die ideale Zeit, um mit dem Kochen mit Honig anzufangen! Wie herrlich das schmeckt, davon konnten sich die Gäste dann selbst überzeugen: es gab eine orientalische Tomatensuppe mit Honig-Zimt Croutons, überbackene Melanzani mit Miso-Sesam-Creme, eine mollige Lammtajine mit Honigpflaumen und zum krönenden Abschluss eine Schoko-Honig Mousse: Wir lieben Honig!

Eva Derndorfer; Elisabeth Fischer; Honig. Das Kochbuch

Honig