Das kulinarische Länderspiel

ITALIEN:DEUTSCHLAND:ÖSTERREICH

Die Köche unserer vegetarischen Länderreihe Meinrad Neunkirchner, Stevan Paul und Claudio Del Principe kochten in der Kaffeerösterei Vits in München, um den Titel „Beste vegetarische Länderküche“.

Das Länderspiel war ein ein voller Erfolg: Bummvoll, interessierte, liebe Kunden, Katharina Seiser, die Herausgeberin der vegetarischen Länderreihe, in voller Fahrt, und unsere 3 Köche, die weniger gegeneinander als vielmehr miteinander gekocht haben. Es war toll!

Zur Vorspeise trumpfte zuerst der Schweiz-Italiener Claudio del Principe mit einem herrlich knackigen Fenschelsalat auf.
Das Hauptgericht servierte der Wahlhamburger Stevan Paul ein „urdeutsches Gericht“ und zwar Himmel und Erde: Stampfkartoffel mit geschmorten Majoranzwiebeln und Apfelspalten.
Und zu guter letzte lieferte Österreich, das Land der Süßspeisen den Nachtisch: Meinrad Neunkirchners flaumige Topfenknödel auf Hollerröster, garniert mit zarten Bröseln und Sanddorn.

Die Topfenknödel von Meinrad Neunkirchner waren der krönende Abschluss dieses gelungenen Drei-Länder-Menüs. Der Verleger Nikolaus Brandstätter und sein Team waren aus Wien angereist und hatten österreichische Weine mitgebracht. Aber dieser versteckte Versuch, die Abstimmung zugunsten des österreichischen Kochs zu beeinflussen, ging nicht auf: Das Publikum blieb unbestechlich und kürte an diesem Abend mit eindeutiger Mehrheit "Himmel und Erde" zum Sieger.

Stevan Paul siegte mit 29 Kastanien, gefolgt von, ex equo, Claudio und Meinrad mit jeweils 19 Kastanien. Der Wanderpokal ging an Deutschland.

Italien Vegetarisch

Italien vegetarisch

Deutschland vegetarisch

Deutschland vegetarisch

Österreich vegetarisch

Österreich vegetarisch