Theresa Baumgärtner & Stefanie Neuhart

Buchpremiere "Backen in der Winterzeit" von Theresa Baumgärtner

Liebeserklärung an die Winterzeit

Warmes, flackerndes Kerzenlicht, duftendes Tannengrün, schwere braune Kiefernzapfen, dunkelrote Beeren und Blumen, schimmernde Granatäpfel – stimmiger hätte die Atmosphäre bei der Premiere für Theresa Baumgärtners neues Buch, „Backen in der Winterzeit“ nicht sein können. Als Wintermensch bezeichnete sich die Autorin auf der Buchparty in Ellis Küche in Hamburg und ließ das schöne, in winterrotem Leinen gebundene Buch gar nicht mehr los. „Ich wurde am 18. Dezember geboren. Ich liebe den Sommer, aber die Winterzeit berührt mich – sie steckt voller Liebe, Wärme und Traditionen.“ Backen bedeutet für die Autorin, sich ganz bewusst Zeit für sich zu nehmen: „Ich backe für die Seele, das ist wie Meditation.“ Ihre Backphilosophie: „Einfach, liebevoll, natürlich“ – das spürt man auf jeder Seite!

Im Buch beginnt der Winter langsam. So finden sich viele Rezepte, die man bereits jetzt im Herbst, wenn Äpfel, Birnen und Nüsse reif werden, zubereiten kann. Die Idee für den Aufbau des Buches kam Lucia Baumgärtner, der Mutter der Autorin, auf einer Fahrt nach Wien: „Wir fühlen uns den Menschen sehr verbunden – aber jeder lebt an ganz unterschiedlichen Orten. So war die Einteilung der Kapitel in „Land, Küste, Berge, Stadt“ ebenso logisch wir stimmig. Da waren wir uns alle schnell eilig.“
Theresa Baumgärtners kulinarische Reise durch die genussvolle Zeit winterlichen Backens beginnt im Spätherbst im „Alten Land“  – die Gäste erfreuten sich an einer wunderbaren Apfeltarte und einem herrlichen Karottenkuchen. Tartelettes, Galettes und Co. verwöhnen unsere Gaumen an der Küste Frankreichs. In den Tiroler Bergen versüßen uns Kekse, Weihnachtsstollen und herrliche Gewürze den Advent. Die Schönheit des skandinavischen Designs ist in Stockholm allgegenwärtig. Gemütliche Cafés laden mit schwedischen Bäckereien zum Verweilen ein. Leichte, süße und herzhafte Rezepte mit vielen gesunden Zutaten runden die Reise zum Jahresbeginn ab.
Kongenial in Szene gesetzt wurden die wunderbaren Köstlichkeiten von der Fotografin Marina Jerkovic. Gemeinsam mit der Grafikerin Miriam Strobach ist ein wunderbar atmosphärisches Winterbuch voller Wärme und Herz entstanden. Auf dem Heimweg konnten alle die leise rieselnden Schneeflocken auf ihren geröteten Wangen spüren – ehrlich!

Fotos (c) Janine Hahn

Der Trailer gibt die Stimmung vor: https://www.youtube.com/watch?v=Cq9j4c_EbAU&feature=youtu.be

Theresa Baumgärtner, Backen in der Winterzeit

Backen in der Winterzeit