Buchpräsentation „Niederösterreich. Eine Spurensuche“ in St. Pölten

Buchpräsentation „Niederösterreich. Eine Spurensuche“ in St. Pölten

„Diese Publikation soll das neue ‚Hausbuch‘ der Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher werden“, freute sich Niederösterreichs Bildungs-Landesrätin Barbara Schwarz über die Präsentation der Chronik „Niederösterreich. Eine Spurensuche“, die im Haus der Geschichte in St. Pölten stattfand. Die Landeschronik, erschienen im Brandstätter Verlag, stellt auf 600 Seiten und 1.000 Abbildungen dar, wie das Bundesland zeitgeschichtlich zu dem geworden ist, was es heute ist - vom Agrarland zu einem Kultur- und Wissenschaftsland. Der Bogen spannt sich über sechs Kapitel: die historische Entstehung als Kernland von Österreich, die Gesellschaft, das Leben am Land und seine Traditionen, das kulturelle Erbe und die lebendige Kunstszene, die wirtschaftliche Entwicklung, die Landschaften und natürlichen Lebensräume und die Zukunftsthemen Wissenschaft und Forschung. Sechs AutorInnen und mit ihnen eine Reihe versierter GastbeiträgerInnen nehmen die Leserinnen und Leser mit auf ihre Spurensuche, um Fragen zu diesem facettenreichen Bundesland zu beantworten und viel extra Wissen zu liefern. 

Als besonderer Ehrengast war auch LH a.D. Dr. Erwin Pröll anwesend. 

Copyright Fotos: Manfred Weis/Brandstätter Verlag

Niederösterreich. Eine Spurensuche

Niederösterreich