Buchpräsentation "Das Wachau Kochbuch" von Christine Saahs im Nikolaihof

Dienstag, 12. Mai 2015 - 17:00

Der Mai zeigte sich von seiner schönsten Seite anlässlich der Buchtaufe von Christine Saahs neuem Buch „Das Wachau Kochbuch. Kulinarisches Weltkulturerbe aus dem Herzen Österreichs“ in der malerischen Kulisse des Nikolaihof in Mautern.

Drei fantastische Zutaten seien für den Erfolg des Buches von Christine Saahs, Köchin, Bäuerin und Wachauerin aus Leidenschaft, verantwortlich, meinte Verleger Nikolaus Brandstätter: „Eine Spitzenköchin, das Weltkulturerbe Wachau und die besten regionalen Produkte. Dies kann nur ein Erfolg werden."
Abt Columban, Göttweig, meinte, er sei stolz darauf, dass ein Rezept aus der Stiftsküche Eingang in das Kochbuch gefunden habe. ORF Landesdirektor Norbert Gollinger würdigte Christine Saahs als „Qualitätsbotschafterin der Region“ und lobte ihren unermüdlichen Einsatz: „Christine Saahs ist ein unglaublich authentischer Mensch, sie weiß was sie will, sie lebt worüber sie redet!“

Für Christine Saahs sind Kultur und Lebensmittel eng miteinander verbunden und sie hat es sich zum Ziel gesetzt, mit ihrem Buch und ihren Rezepten die Familie wieder gemeinsam an den Tisch zu bringen. Sepp Forcher, den eine mittlerweile 40jährige Freundschaft mit Christine Saahs verbindet, betonte, dass zu „jedem guten Essen auch ein guter Wein gehört“ und eröffnete das Buffet mit Wachauer Schmankerln und hauseigenen Weinen mit den Worten: „Ein Hoch auf die Christl!“

Sepp Forcher, Christine Saahs und Nikolaus Brandstätter (v.l.n.r.)

Das Wachau Kochbuch

Das Wachau Kochbuch