Buchpräsentation „ASADO. Ursprünglich Grillen über offenem Feuer“ am 27. Februar 2019

„A bissl a Salz, a bissl a Holz und a Hitz‘ …“ — so einfach geht „Asado“, sagt Autor Adi Bittermann.

Geselligkeit und Gastfreundschaft sind in Adi Bittermanns Genusswirtshaus in Göttlesbrunn hoch angeschrieben. Dorthin luden wir am Mittwoch den 27. Februar am frühen Abend zur stimmungsvollen Präsentation des Buches „Asado“. Äußerst humorvoll schilderten die vier Buchautoren Adi Bittermann, Franz Größing, Jürgen Kernegger und Leo Gradl ihre gemeinsame Leidenschaft für das Grillen über offenem Feuer – kurz „Asado“ –, für die es nicht mehr braucht als zwei Ziegelsteine, einen Rost und viel Glut. So funktioniert Grillen sowohl im Wald als auch als Stadtvariante auf dem Balkon – vorausgesetzt, so die Grill(welt)meister, die Qualität des „Materials“ stimmt; erstklassige Lebensmittel sind für sie ein Muss.

Hinter der Gastwirtschaft befindet sich die 1. Carnuntum Grillschule, wo die vier Asadores im Anschluss eindrucksvoll ihre Grillkunst vorführten. Auf dem eigens errichteten Asado-Kreuz briet bereits seit 12 Uhr Mittag ein aufgespanntes Lamm, es gab Lamm in der Salzkruste und dazu die herrlichsten Speckbohnen und Adis Rotkrautsalat. Begleitet wurden all die Köstlichkeiten von Weinen aus der Gegend um Carnuntum. So fiel es den Gästen kaum schwer, der Aufforderung nachzukommen, sich Zeit zu nehmen für das gemütliche Zusammensitzen beim Essen.

Fleisch ist bei „Asado“ eindeutig die Hauptsache, die Beilagen nur Nebensache. Nichtsdestotrotz enthält das Kochbuch „Asado“ nicht ausschließlich Fleischrezepte, sondern beispielsweise auch herrliche Desserts wie die gestern von Franz Größing auf der Feuerplatte zubereiteten Topfennockerl auf Beerenragout.

Entstanden sind die Ideen zum Buch sowie die Rezepte im „Stillen Tal“ (OÖ), wohin sich die vier Autoren gemeinsam mit Fotograf Thomas Apolt eines Sommers zurückzogen. Beunruhigend still sei es dann eine Weile gewesen, erzählt Programmleiterin Stefanie Neuhart, die dann wochenlang nichts mehr von Bittermann und Co-Autoren hörte. Zurück kamen sie mit den spektakulärsten Rezepten und Rezeptbildern und einigen pikanten Moods, die das Buch „Asado“ zu einer sprühenden Hommage an das Abenteuer Grillen machen.

 

Mehr Bilder findet ihr in der Galerie (c: Thomas Apolt)

Asado

Asado