Süßer Sonntag

Apfeltartelettes

Zutaten für 4 Tartelettes à 12 cm
120 g Mehl
110 g kalte Butter
1/2 TL Zucker
1 Prise Salz

Füllung
2 mittelgroße Äpfel
2 EL Zitronensaft
1 EL Calvados
2 EL weiche Butter
je 3 EL Puderzucker,
gemahlene Mandeln und Mehl
1 Ei (M)

Aprikosenkonfitüre zum Bestreichen
Butter für die Formen
Mehl zum Arbeiten

Zubereitung 40 Minuten
Kühlen 30 Minuten
Backen 25 Minuten

So wird's gemacht:
Mehl mit der in Stückchen geschnittenen Butter, Zucker, Salz und, nach Bedarf, etwas Eiswasser rasch zu einem glatten Teig kneten. In Frischhaltefolie gewickelt 30 Minuten kühl stellen.

Teig dünn ausrollen, Kreise etwas größer als die Formen ausschneiden. Formen buttern, mit Teig auslegen. Mit einer Gabel mehrfach einstechen. 30 Minuten kühl stellen.

Ofen auf 200 °C (Umluft 180 °C) vorheizen. Äpfel schälen, vierteln, vom Kerngehäuse befreien, mit Zitronensaft beträufeln. Viertel in sehr dünne Spalten schneiden, mit Calvados vermischen.

Butter mit Puderzucker, Mandeln und Mehl kräftig verrühren, das leicht verquirlte Ei nach und nach einrühren. Creme auf den Teigböden verstreichen. Apfelspalten überlappend darauflegen. Im Ofen (Mitte) ca. 25 Minuten goldbraun backen. Heiß mit leicht erwärmter Aprikosenkonfitüre bestreichen.

Wenn es schnell gehen soll, können Sie statt des Mürbteiges auch Butter-Blätterteig aus dem Kühlfach verwenden. Nach Wunsch die Konfitüre mit etwas Calvados verdünnen.